Vom Kindheitstraum zur Geschäftsführung einer Schischule

Veröffentlicht am 19 August 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Die große Freiheit auf zwei Brettern erleben – oder manchmal nur einem! – das bedeutet es, Schi oder Snowboard zu fahren. Blauer Himmel, Schnee und Sonne, da macht es Spaß, sich den Fahrtwind um die Nase wehen zu lassen. Und wenn man das noch nicht kann? Kein Problem, dafür gibt es hervorragende Schischulen.

Im Montafon zum Beispiel finden wir die Schischule Gargellen, die es bereits seit 80 Jahren gibt. Zwischen 35 und 55 Mitarbeiter helfen mit, um Anfänger bis Fortgeschrittene beim Schi- und Snowboardfahren zu unterrichten. Daneben werden Privatkurse, Freeridekurse und Schitouren angeboten. Etwa 5500 Gäste hat die Schule pro Saison und unterrichtet strikt nach dem österreichischen Lehrplan, der internationale Anerkennung hat. Etliche Male war sie schon österreichischer Meister im Riesentorlauf im Team und Einzelwettbewerb bei den österreichischen Schilehrermeisterschaften (Schnellste Schischule Österreichs).

Mit Leib und Seele Berg- und Schiführer ist auch Andreas Lippitsch, der Geschäftsführer. Schon mit 8 Jahren hatte er beschlossen, diesen Berufsweg einzuschlagen und hat das bisher nicht bereut. Mit ihm haben wir über die Schischule gesprochen.

 

In der Schischule Gargellen arbeiten zurzeit 42 LehrerInnen. Wie schafft ihr es, die Stimmung in so einem großen Team hochzuhalten? Welche Werte pflegt ihr bei der Arbeit?

Das ist die größte Aufgabe in einer Schischule, sein Team immer wieder zu motivieren. Wir sind dafür bekannt, ein gutes Klima in der Schischule zu haben. Das liegt natürlich auch am entsprechenden Führungsstil des Chefs sowie am Team selber. Wir gehen einfach fast jeden Tag auch außerbetrieblich zusammen Schifahren. Zweimal in der Woche ist Training, gleich am Morgen, und anschließend sitzen wir alle zusammen, trinken Kaffee und reden miteinander. Zweimal in der Saison gibt es als Zuckerl einen Schilehrerabend, wo anständig gefeiert wird.

 

Was sind die Vorteile von Freeride? Was sind die Unterschiede zwischen Freeride und Freestyle? Sind Freeride und Freestyle auch für Kinder geeignet?

Freeride ist, wie der Name schon sagt, freies Schifahren im Gelände. Dabei wird eine Line ausgesucht, diese versucht man mit möglichst mit wenig Schwüngen und möglichst hohem Tempo zu riden.

Bei Freestyle geht es meistens um Sprünge und das Sliden über Hindernisse im dafür vorgesehenen Park. Beides ist auch für Kinder geeignet.

 

Wie viele Schipisten gibt es? Wie sind die Pisten für Kinder ausgestattet? Kann die Schiausrüstung bei euch ausgeliehen werden? Inwiefern unterscheidet sich die Ausrüstung für Einsteiger im Vergleich zur Ausrüstung für Fortgeschrittene?

Gargellen hat 8 Bahnen, 11 blaue Piste, 2 rote Piste, 2 schwarze Pisten und 4 Schirouten. Das Schigebiet ist für Familien und Kinder bestens geeignet. In Gargellen gibt es 3 Geschäfte, um Schi- und Snowboardausrüstung auszuleihen. Einsteiger bevorzugen eher weichere und kürzere Schi, mit dem Fahrkönnen steigert sich die Härte und Länge der Schi. Die weicheren Schi sind leichter zu fahren und etwas drehfreudiger, die fortgeschrittenen Schi fordern mehr schitechnisches Können sind dafür bei höherer Geschwindigkeit laufruhiger.

 

Was kosten die Kurse für Einsteiger, Fortgeschrittenen und Kinder? Was ist im Preis inbegriffen? Gibt es Ermäßigungen für Gruppen oder Familien?

Die Preise für Gruppenkurse, egal ob Erwachsene oder Kinder, sind für drei Tage 180.- € und für 5 Tage 230,- € bei 4 Stunden Unterricht pro Tag. Für Kinder können zusätzlich um 14,20 € eine Mittagsbetreuungsperson, Essen und Getränke gebucht werden. Familien ab 3 Personen bekommen 10% Rabatt. Wenn Schikursteilnehmer in der gleichen Saison ein zweites Mal kommen, bekommen sie 28% Ermäßigung.

 

Früh übt sich

Je besser man das Schifahren beherrscht, desto sicherer wird man und desto mehr Spaß macht es. Um von Anfang an die Technik richtig zu erlernen und die eigenen Grenzen besser einschätzen zu können, ist es wichtig, einen fundierten Unterricht in Anspruch zu nehmen. Je jünger man damit anfängt, desto besser kann man werden. Gut, dass es bei den Schischulen immer spezielle Kurse für Kinder gibt.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
geschrieben von Antonio M am 29. März
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.