Über das Meer gleiten

Veröffentlicht am 17 Februar 2020 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Den Wind in den Haaren, die Sonne im Gesicht, das tiefblaue Wasser vor einem und die endlose Weite am Horizont – Segeln ist für viele Menschen ein Traum, so auch für Erich Alfred Pernold, der 1948 in Graz geboren und ein leidenschaftlicher Segler ist. Heute arbeitet er ehrenamtlich als Obmann für den Segel- und Yachtclub Steiermark, kurz SYCS. Zeit hat der 71-Jährige dafür genügend, schließlich ist er mittlerweile pensioniert.

Ursprünglich ließ sich Erich Alfred Pernold nach der obligatorischen Schule 1963 zum kaufmännischen Angestellten ausbilden. Ende 1972 wechselte er dann in die Österreichische Bundesgendarmerie. Als diese mit der Polizei zusammengelegt wurde, trat er in den Ruhestand. Das war 2013.

Inzwischen widmet Erich Alfred Pernold seine ganze Zeit dem Club. Beim SYCS handelt es sich, wie der 71-Jährige erklärt, um einen gemeinnützigen Verein. Geführt wird der Verein von einem Vorstand, der aus fünf Personen besteht. Für welche Aufgaben der Verein zuständig ist, erzählt Erich Alfred Pernold im Interview.

 

Seit wann existiert der Segel- und Yachtclub Steiermark? Wie wird man Mitglied des Clubs? Welche Voraussetzungen muss man erfüllen?

Der Segel- und Yachtclub Steiermark, kurz SYCS wurde im Sommer 1996 gegründet. Ausgangspunkt war der Gedanke, einen Verein zu gründen, der Kameradschaft und Fairness in den Vordergrund stellt, den Segelsport in der Bevölkerung vertritt und auch versucht, die Jugend zu diesem Hobby beziehungsweise zu dieser Leidenschaft heranzuführen. Aber auch weitere Wassersportbereiche wie fahren mit Motorbooten und dergleichen werden vom SYCS betreut.

Es gibt für einen Clubbeitritt keine Voraussetzungen. Und der Eintritt in den Club ist jederzeit möglich.

 

Gibt es eine Altersgrenze für die Teilnahme an der Segelschule? Wie viel Zeit muss man für den Besuch der Segelschule einplanen? Wie lange dauert die praktische Fahrausbildung? Woraus besteht die ärztliche Untersuchung, die für das Segeln notwendig ist?

Wir sind keine Segelschule und dürfen Interessierte im Fahren mit Motor- oder Segelbooten nur innerhalb unseres Vereines ausbilden. Dazu haben wir ein Team aus langjährigen, erfahrenen Schiffsführern gebildet, die gerne ihr Wissen, Erfahrung und Können den Clubmitgliedern weitergeben.

Wir bilden die zukünftigen Skipper nach den derzeitigen Bestimmungen des BMVIT aus. Nach Ende der Ausbildung in Theorie und Praxis und erfolgreich abgelegter Prüfung wird die österreichische amtliche Befähigung FB IC ausgestellt.

Die theoretische Ausbildung für den Erwerb des amtlichen IC umfasst zirka 60 Stunden. Für die Prüfung in Theorie ist eine nautische Kartenarbeit und ein Test aus den einzelnen nautischen Fachgebieten zu absolvieren. Für die Praxisprüfung auf einer hochseegängigen Yacht ist für den Fahrtenbereich zwei – dieser Bereich umfasst 20 Seemeilen Abstand von der Küste – derzeit nachweislich 500 absolvierte Seemeilen und 18 Bordtage erforderlich. Die Praxisprüfung kann man nur auf einem Meer absolvieren.

Eine ärztliche Untersuchung ist für ein Farbunterscheidungsvermögen erforderlich. Weiter muss eine Grundausbildung von 16 Stunden für Erste Hilfe nachgewiesen werden.

 

Wo findet die Prüfung statt? Wie läuft sie ab? Wie oft darf man die Prüfung wiederholen? Welche Utensilien dürfen dabei nie fehlen? Wie sollte man gekleidet sein?

Die Prüfung in Theorie findet bei uns im Club statt. Für die theoretische Prüfung sind eine nautische Kartenarbeit und ein Test aus den einzelnen Fachgebieten wie zum Beispiel Navigation, Motorkunde, Wetter, Funk und dergleichen zu absolvieren. Dazu kommen Prüfer von ein einer amtlich anerkannten Prüfungsorganisation und nehmen die Prüfung ab.

Bei einem negativen Resultat – entweder bei der Karte oder dem Test – ist eine Wiederholung im jeweiligen Bereich möglich. Es gibt keine Beschränkung, wie oft man zu einer Prüfung antreten kann.

Für die Kartenarbeit sind eine Seekarte, ein Zirkel und nautische Kurslineale beziehungsweise Kursdreiecke erforderlich. Eine Kleiderordnung dazu ist in unserem Club nicht vorgesehen.

Die Praxisprüfung erfolgt, wie schon erwähnt, am Meer.

 

Wo kann man nach Abschluss des Segelkurses das Segeln fortsetzen? Welche Vorteile bietet der Club Steiermark an? Mit welchen Kosten muss man dabei rechnen?

Nach erfolgreich abgelegter Prüfung kann man mit der amtlichen österreichischen Befähigung FB IC auf allen Meeren segeln oder mit Motorbooten fahren.

Wir haben in unserem Club eine Vielzahl von Angeboten für die Mitglieder. Es werden Kurse für den Erwerb der Skipperbefähigungen für Binnengewässer und Hochsee angeboten. Für die weitere Festigung der erworbenen Kenntnisse veranstalten wir Skippertraining.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Jugendarbeit. Auf clubeigenen Jugendbooten wird jährlich eine Jugendwoche mit Zeltlager in unserem Segelrevier am Waldschachersee in der Steiermark veranstaltet.

Der Höhepunkt in unserem regen Clubleben ist die jährliche Hochseeregatta im Oktober. Im Jahr 2019 waren vier Nationen am Start, es wurde in der Einheitsklasse First Beneteau 35 gesegelt. Die Veranstaltung war in der Adria in Kroatien, im Bereich von Murter.

Unsere Mitglieder treffen sich zweimal im Monat, jeweils am ersten und dritten Donnerstag, im Clubheim in 8945 Graz, Andritzer Reichsstraße 27. Die Mitgliedschaft im Segel- und Yachtclub Steiermark beträgt jährlich 60 Euro.

 

Alle sollen bedient werden

Die Abhaltung von Kursen und Übungstörns zur Erweiterung des Wissens oder Festigung des Könnens ist eine tragende Säule im Vereinsgeschehen. Vom Segelanfänger bis zum Könner möchte der Club alle Interessenten durch fundiertes Wissen und ansprechende Kursunterlagen  bedienen. Hier sind vor allem die A-Schein-Ausbildung, der FB 2/3-Kurs sowie der Funkkurs und als Höhepunkt der Praxisausbildung die jährlichen Übungstörns hervorzuheben. Die Kurse finden bei entsprechender Teilnehmerzahl statt.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
geschrieben von Antonio M am 29. März
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.