Skier wollen gewartet werden

Veröffentlicht am 17 Februar 2020 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Reinhold Pichler, 50 Jahre alt und in Wolfsberg in Kärnten geboren, hat die Fachschule für Maschinenbau absolviert und arbeitet als Maschinist. Allerdings hat er sich zusammen mit seiner Frau ein zweites Standbein aufgebaut – und zwar führen die beiden gemeinsam das Unternehmen Skiservice Pichler.

Gegründet haben die beiden das Geschäft 2005 – nicht nur, weil das Paar selbst gerne Ski fährt, wie Reinhold Pichler im Interview erzählt, sondern auch, weil man den Kindern immer eine gute Skiausrüstung zur Verfügung stellen wollte. Als das Paar mit seinen Kindern 2013 in das Skigebiet Klippitztörl zog, führte es sein Geschäft weiter. Schließlich trafen hier allerlei Touristen ein, die gerne Ski fahren – das perfekte Klientel also für das Ehepaar Pilcher.

Geschäftsführerin war von Beginn an die Frau von Reinhold Pichler. Der 50-Jährige dagegen ist, wie er erzählt, in einem geringfügigeren Maß beteiligt. Er hilft vor allem in den Wintermonaten aus, wenn es darum geht, den Skiservice, sprich die Reparaturen auszuführen.

 

Reinhold, bist du selbst sportbegeistert beziehungsweise fährst du selber gerne Ski? Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus? Was hat sich an der Skitechnik in den letzten Jahren verändert?

Meine Gattin und ich sind begeisterte Skifahrer und fahren deshalb – so wie es die Zeit eben zulässt – sehr gerne Ski.

Der typische Arbeitstag spielt sich vor allem im Skiservice-Keller im Privathaus ab. Sobald die Kunden ihre Skisachen zu uns in den Service geben, kümmern wir uns darum, dass diese so schnell wie möglich auf Vordermann gebracht werden.

Bezüglich Skitechnik hat sich inzwischen der Carvingschwung – durch die Bauweise der Carvingski, die mehr oder weniger tailliert ist für den Slalom oder Riesentorlauf – durchgesetzt. Selbstverständlich gibt es diese Skier nach wie vor auch in der herkömmlichen Bauweise. Wie es eben beliebt. Es hängt aber auch von der Piste ab, für welche Ausführung man sich entscheidet – also davon, ob die Piste steil oder flach ist.

 

Was wird beim Skiservice alles gemacht? Welche Dienstleistungen stehen zur Verfügung? Welcher Service wird am meisten nachgefragt?

Im Skiservice werden die Skier so bearbeitet, dass sie quasi wieder wie neu sind – natürlich nur wenn gewünscht.

Zu den Dienstleistungen gehört zum einen der kleine Service, bei dem die Skier einen neuen Belag erhalten und die Kanten geschliffen werden. Zum anderen der grosse Service, wo die Skier zusätzlich mit einem zweiten Belag ausgebessert werden. Wir haben aber auch einen Rennservice im Angebot.

Am häufigsten wird der kleine Skiservice gewünscht.

 

Mit welchen Maschinen ist eure Werkstatt ausgestattet? Welche Maschine ist besonders wichtig? Weshalb sollte man regelmäßig seine Ski überprüfen lassen?

Unsere Werkstatt ist mit Belag-Schleifmaschinen, Kantenschleifmaschinen und einer Belag-Reparatur-Maschine sowie einem Wachsautomaten ausgestattet.

Der Skiservice ist tatsächlich wichtig für den Skilauf und wird leider immer noch sehr unterschätzt. Der regelmäßige Service ist umso wichtiger, wenn man die Skier häufig benutzt. Mit dem Skiservice kann man zum Beispiel den Kantengriff instand halten. Ein ausgebesserter Kantengriff ermöglicht, Verbesserungen in der Laufruhe und der Drehfreudigkeit. Zudem wird die Sicherheit erhöht.

Wir empfehlen außerdem, die Skier nach jedem Skitag zu wachsen. Auch sollten im Idealfall die Kanten auf Gratbildung gecheckt und bei Notwendigkeit entgratet werden. Sobald der Kantengriff nachlässt, gehört dieser fachmännisch geschliffen. Mindestens ein Mal im Jahr – wenn man viel fährt, sogar öfters – ist eine Inspektion beim Fachmann notwendig. Idealerweise sollte man den Service nach jeder Skiwoche in Anspruch nehmen.

 

Mit dem Nordica-Ski-Boot-Center betreibst du einen eigenen Skiverleih. Für welche Leistungsansprüche steht euer Material zur Verfügung? Wie viel kostet der Verleih einer Skiausrüstung für einen Anfänger pro Tag?

Der Skiverleih wird von uns nicht mehr betrieben.

 

Nur der Service ist geblieben

Wie Reinhold Pichler erzählt, hat das Ehepaar, kaum war es nach Klippitztörl gezogen, zusätzlich zum Skiservice einen Skiverleih eröffnet. Nebenbei hat das Ehepaar zudem eine Skihütte betrieben. Diese Kombination führte das Ehepaar insgesamt fünf Jahre. Nach der Skisaison 2017/18 hat das Ehepaar den Skiverleih und die Skihütte aber wieder aufgegeben. Den Service dagegen bietet das Ehepaar nach wie vor ihren Stammkunden – und selbstverständlich auch Neukunden – an.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
geschrieben von Antonio M am 29. März
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.