Schneller, stärker und beweglicher durch Boxen

Veröffentlicht am 11 Dezember 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Leopold Quell ist 43 Jahre alt und gebürtiger Wiener. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. Vor über 20 Jahren kam er erstmals mit dem Boxsport in Berührung. Er war fasziniert und übt seinen geliebten Sport bis heute aus. Außerdem engagiert er sich als Obmann im gemeinnützigen Sportverein BACKYARD CLUB VIENNA, bei dem HobbysportlerInnen im Fokus stehen.

Im Verein wird Fitness- und Thaiboxen angeboten. Der Frauenanteil ist mit rund 50 % recht hoch im Vergleich zu anderen vergleichbaren Clubs. Geführt und gemanagt wird der Verein von fünf Personen. Ebenso wie Leopold haben alle Engagierten einen regulären Job und kümmern sich „nebenbei“ um die Vereinsaufgaben. Leopold studierte Handelswissenschaften und begann 1997, in der Finanzbranche zu arbeiten. Seit 2000 ist er Aktien-Fondsmanager.

Etliche TrainerInnen sind im 2004 gegründeten Verein an den beiden Standorten in der Burggasse und der Mayerhofgasse tätig. Ab 14 Jahren ist jeder, der Interesse am Boxen hat,  willkommen. Für die Mitglieder steht zumeist der Aufbau bzw. die Erhaltung der Fitness und das Erlernen der fordernden Sportart in angenehmer Atmosphäre im Mittelpunkt.

Unser Interviewpartner Leopold Quell ist Trainer im BACKYARD CLUB VIENNA

Wer steht hinter Backyard? Mit welchen Zielen wurde Backyard gegründet? Was habt ihr anzubieten, das man bei euren Konkurrenten nicht finden kann?

Boxen ist eine wunderschöne Sportart. Als ich vor mehr als 20 Jahren erstmals in Box-Trainingseinheiten ging, habe ich dies bewusst meinen Eltern verschwiegen weil mit Boxen Negatives assoziiert wurde. Wir haben BACKYARD CLUB VIENNA gegründet, um allen Wienern und Wienerinnen Zugang zu diesem tollen Sport zu ermöglichen. Und zwar in einer Umgebung, in der man keine Angst haben muss, am nächsten Tag mit einem blauen Auge ins Büro gehen zu müssen. Ich muss ehrlicherweise gestehen, dass ich nicht genau sagen kann, was die Konkurrenz bietet. Ich sage das nicht aus Ignoranz, sondern weil mir neben Job, Verein und Familie keine Zeit bleibt, um die Konkurrenz zu analysieren.

Warum wird das Boxen gerade bei Frauen immer populärer? Wie hilft das Boxen der körperlichen Entwicklung im Vergleich zu anderen Sportarten? Fördert das Boxen auch das Selbstbewusstsein?

Boxen macht schneller, stärker und beweglicher. Schon nach wenigen Monaten des regelmäßigen Trainings wird man eine merkliche Weiterentwicklung feststellen, sowohl motorisch als auch muskulär. Wir werben jedoch nicht damit, dass Boxen bzw. Thaiboxen selbstbewusster macht oder vom Gesichtspunkt der Selbstverteidigung her relevant ist. Wir machen das bewusst nicht, weil dies Negatives impliziert, zum Beispiel, dass man sich auf mögliche körperliche Angriffe vorbereiten müsse. BACKYARD steht nicht für Negatives, sondern für Fitness und Spaß am Boxen. Aber um auf die Frage zurückzukommen, ja, es macht im Kopf stärker, wenn man weiß, dass man gelernt und geübt hat, sich zu bewegen, sich zu decken und zuzuschlagen. Das gilt für Frauen ebenso wie für Männer.

 

Welche Kurse bietet ihr an bzw. welcher Boxstil wird bei euch gelehrt? Wie lange dauert ein Training? Gibt es bei den Trainingseinheiten auch Sparring? Wie sollte man für das Boxen gekleidet sein?

Wir bieten einerseits Fitnessbox-Einheiten an. Diese dauern 60 Minuten und sind ideal für den Einstieg. Darüberhinaus gibt es noch Boxtechnik- und Thaibox-Einheiten. Diese dauern jeweils 90 Minuten. Unser Trainingsangebot ist recht groß. Pro Woche finden 116 Einheiten an unseren beiden Standorten statt. Wir haben von Montag bis Sonntag geöffnet. Sparring findet alle fünf Wochen im Rahmen der Boxtechnik-Einheiten statt. In Sparring-Einheiten sind stets drei TrainerInnen zugegen. Zwei leiten das Sparring. Der dritte Trainer kümmert sich um jene Mitglieder, die nicht am Sparring teilnehmen wollen, was natürlich nicht verpflichtend ist. Für Boxen und Thaiboxen benötigt man nur normale Sportbekleidung sowie Handschuhe und Bandagen. Für Boxtechnik-Einheiten empfehlen wir einen Zahnschutz.

 

Wie viel kosten die Kurse bei euch? Ist die Probestunde kostenlos? Wie groß ist der Unterschied zwischen den Preisen für Einzel- und Gruppenstunden? In welchen Fällen bietet ihr Rabatte an?

Auf www.backyard.wien kann man sich jederzeit zu einem kostenlosen Probetraining anmelden. Alle unsere Einheiten sind Gruppentrainings. Privattrainings kann man sich direkt mit unseren TrainerInnen ausmachen. Eine Jahresmitgliedschaft kostet 75 Euro pro Monat. Ein 6-Monats-Vertrag kommt auf 85 Euro pro Monat. Für SchülerInnen und StudentInnen gibt es Ermäßigungen.

 

Ernsthaftes Training mit hoher gegenseitiger Wertschätzung

Leopold Quell ist Obmann beim gemeinnützigen Sportverein BACKYARD CLUB VIENNA. Die Einrichtung steht für Fitness, und Spaß am Boxen. Der Verein wurde gegründet, um das negative Image, das der Boxsport lange Zeit hatte, zu ändern und allen WienerInnen Zugang zu diesem motorisch und muskulär stärkenden Sport zu ermöglichen. Zu einem kostenlosen Probetraining kann man sich über die Homepage (www.backyard.wien) anmelden. Sparring-Einheiten werden alle fünf Wochen angeboten.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
geschrieben von Antonio M am 29. März
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.