Nachhaltige Lederschuhe dank Handwerkskunst & CAD

Veröffentlicht am 2 Dezember 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Viele Schuhe, die man in Schuhgeschäften kaufen kann, sind industriell gefertigte Billigware. Solche Schuhe sitzen meist nicht nur schlecht. Ihre Halt- und Belastbarkeit ist oft sehr begrenzt. Für maßgefertigte Schuhe muss man lange nach einem Spezialisten suchen. Sascha Flößholzer ist hier der richtige Mann: Er fertig Lederschuhe nach dem Design seiner Kunden an. Und dazu auch gleich die passende Lederbekleidung.

Sascha stammt aus Wolfsberg und ist 47 Jahre alt. Er beherrscht gleich mehrere Handwerkskünste, die immer seltener werden, denn Sascha ist gelernter Damen- und Herrenkleidermacher und Schuhmacher. Sascha beschäftigt in seinem Betrieb ein kleines Team mit drei Mitarbeiterinnen, die ihn in allen Arbeitsbereichen unterstützen.

Von klein auf war Sascha ein Kämpfer – so beschreibt er sich selbst. In seinen erlernten Berufen wurde er Meister und übte diese fortwährend aus. Dabei hat er sich auf schwierige, individuelle Lösungen im Maßbereich spezialisiert. Nachhaltige Produkte liegen in Saschas Betrieb dank des Naturmaterials Leder sowieso im Trend. Während weltweit die Müllberge auch durch nur kurz Zeit getragene synthetische Schuhe wachsen, fällt bei Saschas Produktion kaum Abfall an.

Sascha Flößholzer fertigt Lederschuhe an

 

Sascha, in unserer globalisierten Zeit stellt deine Werkstatt einen Gegenpol dar. Bemerkst du ein zunehmendes Interesse an regionalen Produkten? Braucht es in unserer heutigen Zeit eine Rückbesinnung zu alten Werten?

In dieser Welt ist es schwierig, im Handwerk zu bestehen. Ausdauer und Geduld gepaart mit Qualität lassen einen eventuell noch überleben. Nur wer sich von der Masse mit seinem Produkt unterscheidet, findet Kunden. Unsere Richtlinie – optimale Passform und Langlebigkeit – haben gezogen und sind bei den Kunden angekommen. Das Marketing haben inzwischen die Kunden übernommen.

 

Du bietest nicht nur maßgeschneiderte Schuhe an, sondern auch Lederbekleidung und Accessoires. Mit welchen Vorteilen können deine Produkte punkten? Wie kannst du mit deinen Produkten gegenüber der Konkurrenz bestehen? Wer zählt vorwiegend zu deinem Kundenstamm?

Wir punkten mit Qualität. Die Kunden verlassen sich auf die Langlebigkeit und erfreuen sich daran. Außerdem können sie sich das Modell aussuchen und es selbst planen. Wir setzten das Design des Kunden um. Gegenüber den Mitbewerbern haben wir die Nase bezüglich Haptik und Genauigkeit vorne. Als einziger Schuhmachermeisterbetrieb erstellen wir sämtliche Modelle auf jedem Leisten individuell mittels CAD. Genauer geht es nicht! Unser Kundenstamm ist bunt gemischt: Landwirte, Jäger, Wanderer, Rechtsanwälte, Ärzte. Auch viele Handwerker sind darunter, diese schätzen unsere Arbeit am meisten. Viele Kunden haben sich die Füße über Jahrzehnte mit Industrieware „verdorben“. Ihnen hilft nur noch ein Maßschuh.

 

Bei deiner Arbeit kommt es natürlich auf die Materialien an. Welche Lederarten verarbeitest du hauptsächlich und woher stammt das Leder? Welche Rolle spielt dabei Regionalität für dich? Welches Werkzeug würdest du sagen, ist typisch für einen Schuhmacher? Wie funktioniert die CAD-Technik bei der Umsetzung der Kundenwünsche?

Wir beziehen ausschließlich Leder aus Italien, Frankreich, Deutschland und Österreich. Wir setzen immer mehr auf Bioleder, wobei wir in Österreich glücklicherweise einen Hersteller haben. Am häufigsten verarbeiten wir im Schuhbereich Rinds- und Kalbsleder. Bei der Bekleidung hat Hirschleder die Nase vor Ziegenleder vorn. Im Bekleidungsbereich beziehen wir unsere Leder nur aus Österreich, alles andere wäre mit Risiko behaftet. Ich sammle so gut es geht aus dem Umfeld von Jägern und Fleischproduzenten Rohfelle und lasse diese dann gerben. Ein aufwendiger Prozess. Es lohnt sich jedoch. In meinem Umfeld wird nichts weggeworfen. Das typische Werkzeug für einen Schuhmacher ist der Leisten, ohne den geht gar nichts! Die CAD-Technik verwenden wir, wo wir nur können. Es ist einfach ein hochpräzises Werkzeug und erleichtert uns die tägliche Konstruktion von Schnitten, Schablonen und vielem mehr.

 

Wie sieht die Schuhherstellung vom ersten Gespräch bis hin zur Fertigstellung aus? Wie lange wartet eine Kundin oder ein Kunde in der Regel auf ein neues Paar Schuhe?

Der Kunde wird beraten und vermessen. Dann stellen wir für ihn Probeschuhe her und wenn die geeignete Passform erreicht wurde, legen wir los. Vom Erstgespräch bis zur Übergabe des ersten Paares vergehen schon mal acht bis zehn Monate. Beim zweiten Paar geht es dann schon schneller. Dies kann sich der Kunde nach sechs Monaten bei uns abholen.

Auch Gürtel fertigt er an

 

Individuelle Lederschuhe für gequälte Füße

Wer bei Sascha Flößholzer ein Paar ganz individuell gefertigte Lederschuhe kaufen möchte, braucht ein wenig Geduld. Dafür erhalten seine Kunden, darunter Handwerker, Ärzte und Wanderer, Maßschuhe mit optimaler Passform von höchster Qualität, die zudem sehr langlebig sind. Immer öfter verwendet der Schuhmachermeister in seinem Betrieb Bioleder aus Österreich, für Schuhe vor allem Rinds- und Kalbsleder. Auch wenn der 47-Jährige von moderner CAD-Technik profitiert, bleiben seine Schuster-Leisten nach wie vor seine wichtigsten Werkzeuge.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Kunsthandwerke, Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
geschrieben von Antonio M am 29. März
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.