Singstudio – Ein Musikstudio mit großer Leidenschaft

Veröffentlicht am 15 Mai 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Um die eigenen musikalischen Fähigkeiten zu schulen, ist ein Gesangsunterricht die ideale Möglichkeit, um diese zu vertiefen. Durch einen regelmäßigen Unterricht werden die eigenen Talente geschult und geformt und vertieft. Dadurch verändert sich das Stimmbild und wird professionell geschult. Der Schüler kann durch den professionellen Unterricht merklich einen Erfolg verzeichnen und die Stimme Verbesserungen exakt einsetzen.

Sophie Geymüller ist 32 Jahre alt und wurde in Krems an der Donau geboren. Derzeit betreibt sie ihr eigenes Singstudio alleine. Allerdings ist sie sehr froh, dass sich ihr Lebenspartner Tobias Oliver sie in den Bereichen Webdesign und Social Media unterstützt.

Mit sieben Jahren hat Sophie Geymüller angefangen in der Musikschule Traismauer zu singen und dort bis zur Matura Gesangsunterricht genommen. Während dieser Zeit hatte sie sowohl Einzel- als auch Ensembleunterricht. Nach der Matura machte sie zuerst einen Bachelor an der Wirtschaftsuniversität Wien in Betriebswirtschaftslehre Im Alter von 24 Jahren beschloss sie dann, professionelle Musikerin und Sängerin zu werden.

Im Zuge ihrer eigenen Entwicklung hat sie neben ihrem Studium selbst einige Seminare in der Körperarbeit (z. B. Yoga) und Energiearbeit (z. B. Kinesiologie, TCM) besucht. All diese Erfahrungen und dieses Wissen fließen in ihren Unterricht ein und haben sie zu der Überzeugung gebracht, dass körperliches und seelisches Wohlbefinden genauso wie Gesangs-und Atemtechnik einander gegenseitig beeinflussen und den Klang unserer Stimme formen.

Sophie Geymüller ist Sängerin (© Sandro E.E. Zanzinger)

 

Was begeistert Sie an der Musik? In welchem Verhältnis stehen die Begabung und die Mühe, die man sich geben muss, um erfolgreicher Musiker zu werden?

 

An Musik begeistert mich ihre Fähigkeit unsere Seele in Echtzeit zu berühren und uns Gänsehaut-Momente zu verschaffen. Zudem begeistert mich die große Vielfalt in der Musik und die dadurch entstehende Möglichkeit geistig zu reisen, wenn ich zum Beispiel einen Bossa Nova von Antonio Carlos Jobim höre, bin ich geistig sofort in Brasilien.

Das Musik-Business ist ein sehr hartes Pflaster – niemand wartet auf einen. Um freischaffend von der Musik zu leben, dabei die Freude nicht zu verlieren sowie geistig und körperlich Gesundheit zu bleiben braucht man eine enorm stabile und starke mentale Grundkonstitution bzw. muss man sich diese aneignen. Ich glaube dieses Durchhaltevermögen und die Kraft nach nicht so erfolgreichen Projekten wieder aufzustehen und einen neuen Versuch zu starten, sind letztendlich die Komponenten die langfristig zum Erfolg führen. Ich würde sagen, das Verhältnis ist in etwa 30:70, das heißt 30 % machen Begabung, Disziplin und Fleiß aus. Die anderen 70 % sind Vision, Mut, Selbstvermarktung, Verhandlungsgeschick und vor allem Durchhaltevermögen.

 

Sie geben in Ihrem Studio privaten Gesangsunterricht. Für wen ist der Unterricht geeignet und wie sieht die erste Unterrichtsstunde aus?

Mein Unterricht ist für alle Altersstufen ab 7 Jahren geeignet. Wichtig ist eine prozessorientierte Einstellung, das heißt, dass man sich selber nicht unter Druck setzt gleich alles beim ersten Mal hinzubekommen, sondern einfach sein Bestes zu geben und sich auf die neuen Informationen und Eindrücke offen einzulassen.

In einer Schnupperstunde lernen wir einander kennen und ich frage zuerst, was der Schüler oder die Schülerin sich vom Unterricht erwartet bzw. was die jeweilige Motivation ist (Selbsterfahrung, Prüfungsvorbereitung, Vertiefung von Chorstücken, usw.). Danach frage ich, ob es Vorkenntnisse im Singen gibt bzw. andere Instrumente gelernt werden. Dann beginnen wir mit Körperübungen, um unser Instrument aufzuwärmen und mit der Bauchatmung. Danach stellen wir die Verbindung von atmen und Tonerzeugung her, denn ich sage immer: „Singen ist atmen mit Ton.“ Alles läuft sehr entspannt und stressfrei ab, und in dieser entspannten Grundhaltung machen wir dann noch zwei bis drei weitere Gesangs-und Körperübungen, um einen Einblick in die Technik zu geben. Danach singen wir ein Lied, das entweder der Schüler oder die Schülerin mitbringt oder eines aus meinem Repertoire.

Die Sängerin mit ihrer Band, The Navigators (© Sandro E.E. Zanzinger)

 

Ihr wichtigstes Mittel ist Ihre Stimme. Wie pflegen Sie Ihre Stimme?

Ohne Körper keine Stimme, daher achte ich sehr auf die Gesundheit meines Körpers aber auch meiner Seele und Psyche. Um insgesamt in einem Gleichgewicht zu bleiben mache ich täglich in etwa 20-30 Minuten Home-Yoga und Meditation, danach mache ich 20-30 Minuten Stimmübungen. Manchmal kombiniere ich auch Meditation und Singübung, indem ich ein meditatives Mantra singe. Generell achte ich auf ausreichend Schlaf und gute Bio-Ernährung. Ich liebe Streifzüge durch den Wald um den Kopf freizubekommen.

 

Welche Projekte waren für Sie besonders wichtig? Gibt es Projekte, auf die Sie besonders stolz sind?

Auf mein erstes Jazz-Album „Holy Owly“, das ich Ende 2017 veröffentlicht habe, bin ich sehr stolz. Mit fantastischen und liebenswürdigen, österreichischen Jazzmusikern habe ich 8 Songs aus meiner Feder aufgenommen und diese auf einer CD und digital auf meinem eigens dafür gegründeten Label herausgebracht. Die Studio Erfahrung mit meinen Vollprofi-Kollegen Erwin Schmidt, Thomas Kugi, Uli Langthaler und Christian Salfellner war erhebend und die Konzerte, die wir zusammen gespielt haben werden mir immer in Erinnerung bleiben. Das ganze Projekt war ein Meilenstein in meinem musikalischen Werdegang, und ich habe vieles über mich und das Business gelernt.

Das Ganze war aber auch ein ziemlicher Kraftakt meinerseits, sodass ich nach der Veröffentlichung eine Spiel-und Schreibpause brauchte und erst wieder im Sommer 2018 zu schreiben und komponieren begonnen habe. Zeitgleich habe ich mit meinem Lebenspartner Tobias Oliver ein musikalisches Herzensprojekt namens „Juno Lovers“ gegründet. Wir haben uns dem Synth-Pop verschrieben und unsere erste Single im vergangenen Dezember veröffentlicht. Ich liebe dieses Projekt, weil wir beide komplett unterschiedliche, musikalische Herangehensweisen haben und dadurch unglaublich viel voneinander lernen können. Manchmal kracht es natürlich auch, aber das gehört dazu. Ohne Reibung keine Wärme ;-).

Seit Kurzem arbeite ich an einem Solo-Singer-Songwriter Projekt, wo ich mich an meinem Keyboard selbst begleite und zum Teil sehr emotionale, hauptsächlich deutsche Texte verarbeite. Für mich ein sehr spannendes Projekt, war es doch immer mein Traum eigenständig und losgelöst von Erwartungen meine Gefühle mittels meiner Stimme und meiner Kompositionen auszudrücken.

Für eine gute Stimme ist ein gesunder Körper wichtig (© Sandro E.E. Zanzinger)

 

Passion für die Musik

Durch die einzigartige Leidenschaft, welche Sophie Geymüller gegenüber der Musik verspürt, möchte sie ihr Wissen über die Musik, Gesang und die unterschiedlichen Techniken gerne weitergeben. Dadurch profitieren die Schüler von einem professionellen Wissen und können von den Erfahrungen der renommierten Sängerin profitieren. So entsteht ein individueller Unterricht, welcher den Musikbegeisterten die perfekte Technik beibringt und die Stimmfarbe perfektioniert.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
geschrieben von Antonio M am 29. März
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.