Mitten ins Schwarze – Bogenschießen im Verein

Veröffentlicht am 15 Juli 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Bogenschießen ist eine Technik, die schon seit sehr langer Zeit angewandt wird. Ging es früher primär ums Jagen oder den Einsatz gegen Feinde, steht heute der Spaß im Vordergrund. Beim Bogenschießen geht es nicht nur um die Kraft, die benötigt wird, um den Bogen zu spannen. Man lernt, sich ruhig und konzentriert auf ein Ziel zu fokussieren und dieses zu treffen. Aufgrund dieser vermittelten Kompetenzen, spielt das Bogenschießen auch im therapeutischen Kontext eine Rolle. Die Gegensätze von Anspannung und Entspannung werden spielerisch mit Geduld, Ruhe und Konzentration kombiniert. In Vereinen kann man seine Fähigkeiten im Bogenschießen auch in Wettkämpfen unter Beweis stellen. Doch in welchem Umfeld man sich auch mit dem Sport beschäftigt, die Freude an der Ausübung bleibt zentral.

Auch der 57- jährige Peter Keimel ist begeistert davon und leitet den Verein Bogen-Sport-Club in Siegendorf. Er lebt seit 2012 in der Nähe von Eisenstadt, wo er auch seine Freunde vom Bogensport kennengelernt hat. Außerdem erzählt er uns, dass er schon immer gerne unterwegs war, auch im Beruf. Peter Keimel ist gelernter Vermessungsingenieur. Mit 14 begann er ein Ferialpraktikum und blieb seither in diesem Bereich. Nach der AHS-Matura besuchte er die Abendschule auf der HTL und machte die Meisterprüfung, da dieser Bereich damals noch ein konzessioniertes Gewerbe war. Er war Geschäftsführer in einem Vermessungsbüro, wechselte allerdings zur Firma rmDATA, wo er für den Vertrieb von Software für Vermessung und Geoinformation verantwortlich war. Seit 2017 ist er bei der Firma axmann für den Geschäftsbereich Datenmanagement zuständig. 

Bei axmann geoinformation arbeitet er mit einem Team von 5 MitarbeiterInnen. Die Firma ist Spezialist im Bereich Datenmanagement und Teil der rmDATA Gruppe aus Pinkafeld. Sie beraten und betreuen Firmen aus allen möglichen Branchen, wenn es darum geht, einen Mehrwert aus der Integration von Daten in ihre Geschäftsprozesse zu generieren. Als Ausgleich zu seiner Arbeit ist er im Verein Bogen-Sport-Club tätig.

 

Peter, du bist Obmann des Vereins Bogen-Sport-Club Siegendorf, seit wann existiert der Verein und wie viele Mitglieder habt ihr derzeit?

Der Verein wurde 2010 gegründet und wir haben aktuell rund 30 Mitglieder. Wir sind ein relativ kleiner Verein, aber dafür ein „eingeschworener Haufen“. Uns geht es mehrheitlich um den Spaß beim Bogenschießen und diesen schönen Sport gemeinsam und mit anderen Bogensportbegeisterten auszuüben.

 

Wie hoch sind die Mitgliedsbeiträge bei euch und wo habt ihr euren Schießplatz?

Der Mitgliedsbeitrag beträgt derzeit 80 Euro pro Jahr. Damit finanzieren wir unsere einheitliche Vereinsbekleidung, die jedes Mitglied bekommt. Darüber hinaus sponsern wir natürlich gemeinsame Vereinsaktivitäten wie Vereinsausflüge, die Teilnahme an der alljährlich stattfindenden Landesmeisterschaft und natürlich die Weihnachtsfeier. Unser Trainingsplatz befindet sich auf dem schönen Gelände des Pusztahofes in Siegendorf nahe der ungarischen Grenze. Dieses Gelände wird von der Marktgemeinde Siegendorf allen Vereinen und Interessierten für Veranstaltungen zur Verfügung gestellt. Leider haben wir keinen eigenen fixen Parcour, weil wir noch kein geeignetes verfügbares Geländes dafür gefunden haben.

Aber im Umkreis von Siegendorf gibt es rund 4-5 Parcours anderer Vereine, die wir auch zum Trainieren benutzen.

 

Welche Bogen und Pfeile verwendet ihr für eure Unterrichtseinheiten?

Wir schießen selbst ausschließlich mit traditionellen Bögen ohne Visier- oder Zielhilfen. Dabei kommen je nach Bogen und Schützen Holz- oder Carbonpfeile zum Einsatz. Interessierte können sich bei uns zu Schnupperstunden anmelden, wo wir Pfeile und Bögen zur Verfügung stellen.

 

Nehmt ihr an Turnieren teil und wie erfolgreich seid ihr dabei? Veranstaltet ihr auch Bogenschießturniere selbst?

Wir nehmen an sehr vielen Turnieren teil und sind dabei auch sehr erfolgreich. Heuer werden beispielsweise mehr als 20 Turniere von 4 bis 15 SchützInnen absolviert. In den Bogenklassen Primbogen weiblich und Recurvebogen männlich haben wir jeweils fast eine Bank auf den ersten Platz. Aber auch andere Vereinsmitglieder in anderen Bogenklassen sind sehr erfolgreich, wie man in unseren Turnierberichten auf der Hompage nachlesen kann. Dazu kommen noch unsere Vereinsausflüge und unser eigenes Turnier, wo wir befreundete Vereine auf die Puszta einladen. Das ist jedes Jahr sehr gut von bis zu 100 TeilnehmerInnen besucht und wird im kommenden Jahr zu unserem 10-jährigen Jubiläum wieder ein tolles Event.

 

Mit Kraft, Konzentration und Spaß ans Ziel

Bogenschießen ist ein Sport, der einen guten Ausgleich zum stressigen Alltag bietet. Man lernt, sich zu konzentrieren und auf das Wesentliche – das Ziel – zu fokussieren. Dabei ist es egal, wie alt man ist. Jeder kann den Sport lernen und wichtige Fähigkeiten für sich selbst daraus ziehen. In einem Verein hat man die Möglichkeit, sich in einer Gruppe anderer Sportbegeisterter über das Bogenschießen auszutauschen und dort seine Künste zu verbessern. Peter Keimel konnte uns einen interessanten Einblick darüber geben, wie man sich einen Bogensportverein und die Ausübung des Sportes vorstellen kann.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
geschrieben von Antonio M am 29. März
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.