Let’s dance!

Veröffentlicht am 12 Juni 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Die Attraktivität der Tanzschulen nimmt eher wieder zu. Das ist sicherlich auch Shows wie Let`s dance zu verdanken. Aber die Tanzschulen haben zu ihrem klassischen Repertoire auch eine ganze Reihe neuer Tänze hinzu genommen, die einfach Spaß machen. So treffen sich in den Tanzschulen Tanzbegeisterte jeden Alters und schwingen das Tanzbein.

Eigentlich hat der 54-jährige Wiener Thomas Frank Maschinenbau gelernt und auch seinen Ingenieur gemacht. Aber das Tanzen hat ihn schon früh begeistert und so hat er nebenberuflich die Tanzlehrerausbildung absolviert. Die Tätigkeit in seinem studierten Beruf, die ihn unter anderem Großküchen bauen ließ, konnte Thomas nicht vollständig befriedigen.

So kam es dazu, dass er nach 10 Jahren als Assistent in seiner ausbildenden Tanzschule 1988 den Schritt in die Selbständigkeit wagte. Der Ehemann mit zwei Kindern, zwei Hunden und drei Katzen gibt seine Kurse an vier verschiedenen Standorten. Darüber hinaus bietet Thomas Frank auch regelrechte Tanzreisen auf verschiedenen Mittelmeerinseln an.  

Thomas Frank ist unser heutiger Interviewpartner und betreibt eine Tanzschule

 

Thomas, wann hast du deine Leidenschaft für das Tanzen entdeckt? Hast du schon als Kind getanzt?

Als Kind habe ich noch nicht getanzt, aber als ca. 16 jähriger im klassischen Jugendkurs habe ich entdeckt, wie einfach es ist, wenn (Mann) tanzen kann, Mädchen kennenzulernen.

Dieses Können habe ich danach erweitert und es macht nach mehr als 30 Jahren immer noch Spaß, ständig neue Leute kennenzulernen.

 

Welche Ausbildungen hast du absolviert um als Tanzlehrer tätig sein zu können? Kann das jeder machen? Wie schwer ist dieser Weg?

Die Ausbildung zum Tanzlehrer erfolgt in einer gewerbsmäßig betriebenen Tanzschule.

In der Ausbildungszeit muss man mindestens 12 Wochenstunden durch mindestens 32 Wochen pro Ausbildungsjahr beim Unterricht mitwirken.

Parallel dazu besucht man die Tanzlehrerakademie Wien des Verbandes der Tanzlehrer Wiens um hier die theoretische und praktische Ausbildung zum Tanzlehrer und in weiterer Folge zum Tanzmeister zu absolvieren. Grundsätzlich kann jeder, so fern ein Ausbildungsplatz angeboten wird die Ausbildung beginnen. Es gibt aber ein paar Kriterien die im unten angeführten Link zu beachten sind.

https://www.wiener-tanzschulen.at/fileadmin/user_upload/pdf/2017/Berufsbild-Tanzlehrer-2018.pdf

Wie schon oben kurz beschrieben hat man pro Woche mindestens 12 Stunden in der Tanzschule tätig zu sein (meist neben einem Hauptberuf) und zusätzlich geblockt an Wochenenden die Tanzlehrakademie zu besuchen.

Es ist schon ein großer zusätzlicher Aufwand.

Tanzlehrer zu werden ist mit viel Arbeit verbunden

 

Benötigst du bei deiner Arbeit bestimmte Hilfsmittel? Wenn ja, welche?

Für den Unterricht wird Musik aus dem Laptop benötigt, wenn man mobil unterwegs ist. Zudem   noch das restliche Equipment wie Lautsprecher und diverses Verbindungsmaterial (Kabel, Mikro usw).

 

Welche Tanzarten kann man bei dir erlernen? Brauchen deine Kunden gewisse Voraussetzungen?

Vom Jugendkurs über Paarkurse jeden Alters bis zu Seniorenkursen bieten wir Kurse in den klassischen Gesellschaftstänzen (Standard und Lateintänze) an.

Des Weiteren Spezialkurse für Boogie, Salsa, Tango Argentino, Slowfox, Privatunterricht, Balleröffnungen. Dazu Tanzreisen im In und Ausland (Pörtschach,  Rhodos, Zypern, Mallorca, Sardinien). Und Choreografien für Hochzeitspaare.

Meine Kunden brauchen keine besonderen Voraussetzungen außer Freude an der Bewegung zu zweit zur Musik. Den Rest bringen wir ihnen bei.

Es werden neben etlichen Tanzkursen auch Tanzreisen in In- und Ausland angeboten

 

Die Freude am Tanzen ist dem Menschen wohl angeboren

Seit der Mensch in Gemeinschaften lebt, liebt er es zu tanzen. Überwiegend wurde und wird bis heute der Gruppentanz gepflegt. Manchmal nach Geschlechtern getrennt, häufig aber auch gemeinsam. Der Paartanz ist eine neuere Erfindung, die im 15. Jahrhundert an den europäischen Höfen entstand. Daraus entstand der Gesellschaftstanz, der grundsätzlich bis heute gepflegt wird und zu Anlässen wie dem Wiener Hofball seinen Höhepunkt hat. An den Tanzschulen hat sich das Programm inzwischen erheblich verbreitert und der gesellschaftliche Aspekt ist in den Hintergrund getreten.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
geschrieben von Antonio M am 29. März
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.