Escape Room – Gemeinsam den Ausweg finden

Veröffentlicht am 3 Juli 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Um einen tollen Familienausflug bei Regen zu erleben, ist der Besuch in einem Escape Room eine optimale Lösung. Mit der Hilfe von jedem Familienmitglied müssen verschiedenen Aufgaben gelöst und unterschiedliche Hürden überwunden werden. So kommen die Besucher des Rätsels Lösung immer näher und finden mit etwas Geschick und Wissen, den Ausgang aus dem Raum. Dabei steht der Spaß, im Vordergrund und animiert täglich neue Besucher den Escape Room in Wiens Innenstadt zu besuchen

Aris Venetikidis ist 40 Jahre alt und besitzt deutsche und griechische Wurzeln. Ursprünglich kommt er aus Deutschland und hat allerdings einen großen Teil seines Lebens in anderen Ländern wie Irland, Kenia, Österreich und den Niederlanden verbracht.

Vor zwei Jahren eröffnete er Wien’s High Tech Escape Room „First Escape“, welches er seitdem leitet. Anfangs arbeiteten drei MitarbeiterInnen für den Unternehmer, wobei es heute mittlerweile 12 Angestellte sind, welche ihn unterstützen. 

Escape Rooms sind – auch in Österreich – nichts komplett neues, obwohl immer noch sehr viele tagtäglich zum ersten Mal davon hören oder zum ersten Mal einen Escape Room beim Besuch erleben. Vor zwei Jahren gab es schon eine Handvoll andere Betriebe, allerdings noch keinen einzigen in der Innenstadt. Das Ziel von Aris Venetikidis war es, Escape Rooms „aus den Hinterhöfen“ zu holen.

Unser Interviewpartner Aris Venetikidis hat einen Escape Room

 

Was begeistert dich persönlich bei einem Escape Room? Gehst du selber auch hin und wieder in einen?

Natürlich spiele ich auch selber sehr gerne Escape Rooms. Tatsächlich besuchen wir mit unseren Operators (Mitarbeitern) regelmäßig die Escape Rooms von den Kollegen in Wien oder auch im Ausland. Es ist sehr inspirierend zu sehen, was andere Betreiber so machen. Besonders gefällt es mir, wenn ich tief in eine Geschichte eintauchen kann und beim Lösen ungewöhnlicher Rätsel aktiv zum Darsteller eines Abenteuers werden kann.

 

Was ist das Besondere bei Escape Rooms? Warum kann es das Teambuilding steigern?

Es kommen die unterschiedlichsten Gruppen zu unserem Escape Room. Da gibt es Familien, die ein tolles Erlebnis für alle Altersklassen suchen, Spielbegeisterte, Wienbesucher, die ein Stück Wiener Geschichte spielerisch erleben wollen, aber vor allem auch immer wieder Teambuilding Gruppen. Was einen Escape Room zum idealen Teambuildingerlebnis macht, ist, dass die unterschiedlichsten Lösungsstrategien erfolgreich eingebracht werden können und gleichzeitig die klassischen Hierarchien von der Arbeit außer Kraft gesetzt werden. Da kann der Praktikant mit der Abteilungsleiterin auf Augenhöhe gemeinsam Rätsel lösen, da beide weit weg von ihren beruflichen Kompetenzen gefragt sind. Trotzdem beobachten unsere Operator an den Monitoren immer wieder, wie sich interessante Dynamiken in den Teams entwickeln. Die Teams, die ihre Ideen und Lösungsvorschläge gemeinsam entwickeln, sind dann auch die erfolgreichsten.

 

Welche besonderen Dinge sind in den Escape Rooms verbaut? Sind es öfter die Gleichen?

Das Schöne ist, dass jeder Escape Room eine komplett neue Erfahrung ist. Selbst bei uns haben wir vier sehr unterschiedliche Abenteuer. Ganz bewusst haben wir da auch kein Abenteuer doppelt. Wenn manchmal große Gruppen kommen, können sie sich dennoch sehr gut auf unterschiedliche Geschichten gut aufteilen. Unser Abenteuer sind übrigens einzigartige Eigenentwicklungen. Geschichten, Inneneinrichtung, Sprechertexte, Grafiken, alles haben wir selbst entwickelt und man kann es daher auch nur bei uns so spielen. Was unsere Abenteuer besonders macht, ist dass wir uns – ganz bewusst – von etablierten Mechaniken, wie Schlüsseln und Vorhängeschlössern, verabschiedet haben. Stattdessen wir alles über Sensoren, Magneten, NFC-Chips und Servern gesteuert und ist mit reichhaltigen audiovisuellen Effekten ausgestattet. Das Ergebnis ist ein immersive Erlebnis, das unsere Besucher in eine andere rätselhafte und aufregende Welt eintauchen lässt.

 

Wem würdest du einen Besuch im Escape Room empfehlen? Sind es hauptsächlich junge Menschen die dein Angebot wahrnehmen?

Unser Zielpublikum hat mich – ehrlich gesagt – überrascht. Natürlich kommen grundsätzlich Besucher aus allen Altersklassen und Hintergründen, aber hauptsächlich haben wir eher weibliches Publikum (fast 70 %) und auch eher zwischen 35 und 45 Jahren. Wir haben auch ein Virtual Reality Abenteuern, das eher jüngeres Publikum anspricht, aber unsere klassischen Escape Room Abenteuer bieten wirklich eine breite und spannende Erfahrung für die unterschiedlichsten Menschen.

Escape Rooms sind für jeden spannend

 

Einzigartige Räumlichkeiten und technische Hilfsmittel

Zwei atmosphärische Backstein-Gewölbekeller unter einem historischen Haus schaffen eine einzigartige Stimmung. Diese hat das Team mit großen Mühen restauriert und ausgebaut. Auch die Aufgaben selbst sind mit ca. 70 Quadratmetern pro Abenteuer ungewöhnlich groß/mit vielen einzelnen Zimmern. Außerdem hat sich das Team – ganz bewusst – von etablierten Mechaniken, wie Schlüsseln und Vorhängeschlössern, verabschiedet. Stattdessen wird alles über Sensoren, Magneten, NFC-Chips und Servern gesteuert und ist mit reichhaltigen audiovisuellen Effekten ausgestattet. Das Ergebnis ist ein intensives Erlebnis, das die Besucher in eine andere rätselhafte und aufregende Welt eintauchen lässt.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
geschrieben von Antonio M am 29. März
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.