Energetische Hilfe vom erfahrenen Trainer

Veröffentlicht am 1 Oktober 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Martin Tockner war viele Jahre Landwirt auf dem elterlichen Hof. Später war er zwei Jahrzehnte lang kaufmännisch und journalistisch tätig. Die Aussicht, nie mehr selbst Marathon laufen zu können, brachte ihn dazu, eine Alternative zur Schulmedizin zu finden. Heute gibt er sein Wissen und seine Erfahrungen hauptberuflich an seine KlientInnen weiter.

Martin wurde in der steirischen Krakau geboren. Er besuchte das Gymnasium in Tamsweg/Lungau. Später lebte und arbeitete er lange Zeit in Wien. Sein neuer Lebensmittelpunkt, beruflich wie privat, liegt seit kurzem in Linz. Im Jahr 2017 begann er sich seine Selbstständigkeit zunächst nebenberuflich aufzubauen. Da der Bedarf an seinem Angebot merklich zunimmt, schließt er eine Erweiterung seines heutigen Einzelunternehmens nicht aus.

Martin ist diplomierter Sozialarbeiter, Journalist für Print und Hörfunk, außerdem Humanenergetiker, diplomierter Hypnose-Coach und Diplom-Mentaltrainer. Er absolvierte viele Aus- und Weiterbildungen im energetischen Bereich. Die Hypnose und nicht zuletzt das Mentaltraining ergaben für ihn schließlich ein rundes Bild, das ihn ermutigte, das Gelernte auf professioneller Basis anzubieten.

Martin Tockner ist Humanenergetiker

 

Martin, du bist aus persönlichen Gründen mit energetischen Behandlungen in Berührung gekommen. Als begeisterter Marathonläufer konntest du plötzlich keinen schmerzfreien Kilometer mehr laufen. Inwiefern haben dir die speziellen Behandlungen geholfen, den Schmerz zu überwinden? Wie bist du zur Hypnose gekommen? Nutzt du die Hypnoseanwendungen auch für dich persönlich oder lediglich für deine Klienten?

Als Alternative zu den schulmedizinischen Vorschlägen, sofort mit dem Laufen aufzuhören und mir ein künstliches Hüftgelenk einsetzen zu lassen, habe ich intuitiv mit energetischen Selbstanwendungen begonnen – ohne zu wissen, was ich da wirklich tat. Nach circa drei Monaten war ich – ohne Operation – wieder voll einsatzfähig und bin es bis heute geblieben. Die „Theorie“ hinter den Selbstanwendungen begann mich brennend zu interessieren. Zahlreiche Ausbildungen waren die Folge. Da in der Energetik, die ich praktiziere, mitunter eine gewisse Trancetiefe zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte sehr hilfreich ist, war eine fundierte Hypnoseausbildung nur logisch. Ich wende Hypnose natürlich auch für mich selbst an. Selbsthypnose ist eine sehr simple, aber hocheffiziente Methode, um Veränderungen erst in Gang zu bringen und diese später nachhaltig zu verankern.

 

Welche verschiedenen Anwendungen bietest du an? Bei welchen Beschwerden hilft die Hypnose weiter? Mit welchen Tricks versetzt du deine Patienten in den Zustand der Hypnose? Wie funktioniert die Selbsthypnose? Welche Voraussetzungen sollten hierfür gegeben sein?

Mein Angebot – vollständig nachzulesen auf www.tockner.at – umfasst im Rahmen der Energetik vorwiegend Aurachirurgie, russische Heiltechniken sowie Quantenheilung in verschiedenen Ausprägungen wie unter anderem Clearing und Matrix. Mentaltraining fördert und optimiert zusätzlich die Eigenkompetenz. Bei der Hypnose geht es hauptsächlich um klassische Themen wie mit dem Rauchen aufzuhören oder abzunehmen, um Entspannung oder um Konzentration. Dabei kommen keine „Tricks“ zur Anwendung, sondern ein klar definierter Ablauf, den ich individuell auf meine KlientInnen abstimme, um den höchstmöglichen Erfolg zu erreichen. Selbsthypnose kann, vom Fachmann richtig erläutert und verankert, mit nötiger Konsequenz bei gleichzeitig wenig Aufwand unterstützend durchgeführt werden. Das betrifft unter anderem die zuvor beschriebenen Bereiche, vor allem aber auch gegen Stress und dessen Auswirkungen kann Selbsthypnose höchst erfolgreich angewendet werden. Die „hypnotische Selbstprogrammierung“ unterstützt und erleichtert angestrebte Veränderungsprozesse in vielen Lebensbereichen wesentlich.

In seiner Praxis bietet er energetische Therapien an

 

Mit welchen Utensilien arbeitest du in den Energetik- und Hypnosesitzungen? Auf welche Elemente kannst du keinesfalls verzichten? Welche Gegenstände nutzt du auch privat?

Mein wichtigstes Utensil in der Energetik ist der Tensor, der mir über das sogenannte „Höhere Selbst“ meiner KlientInnen klare Anweisungen erteilt, welche Themen behandelt und gelöst werden dürfen. Weitere hilfreiche Utensilien sind unter anderem Klang, Düfte und Heilsteine. Das Mentaltraining bedient sich verschiedener methodischer Tools, um die gewünschten Resultate zu erzielen. In der Hypnose ist, neben vorher aufgebautem Vertrauen und angenehmer Hintergrundmusik, meine Stimme das „Werkzeug“, das die angestrebten Veränderungen in Gang setzt und unterstützt. All das nutze ich natürlich auch privat.

 

Mentales Training hat seine Ursprünge im Sport, wo es zusätzlich zum physischen Training der AthletInnen als nicht-körperliche Methode eingesetzt wurde. Inwiefern hilft dieses Training auch im Alltag weiter? Wie läuft das Training ab?

Mentales Training ist durchaus mit dem körperlichen Training vergleichbar, denn auch das Gehirn ist ein Muskel, ein sehr großer noch dazu. Es gilt, wie in der Bewegungslehre: „Use it or lose it.“. Fähigkeiten und Möglichkeiten, die brach liegen, verkümmern. Mentaltraining sorgt im Alltag zum Beispiel für eine konstruktive Sicht- und Herangehensweise. Stichwort Lösungs- statt Problemorientierung, um nur einen Effekt zu nennen. Dazu nötig ist die Bereitschaft, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen. Begleitet von einem erfahrenen Mentaltrainer in individuell abgestimmten Einzelsitzungen gilt es dann konsequent, konstruktiv sowie systematisch an der Umsetzung der gemeinsam identifizierten und definierten Zielvorstellung zu arbeiten. Jedes Training ist Arbeit, auch und insbesondere das mentale. Es geht stets um Selbstoptimierung.

Mentales Training ist mit körperlichen Training vergleichbar

 

Energetik, Hypnose und Mentaltraining aus einer Hand

Fähigkeiten und Möglichkeiten, die brach liegen, verkümmern. So ist auch mentales Training Arbeit. Denn damit mit dieser Methode Erfolge erzielt werden können, setzt Martin Tockner bei seinen KlientInnen die Bereitschaft voraus, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen. Um ihnen bei klassischen Themen wie Raucherentwöhnung, Abnehmen, Entspannung und Konzentration zu helfen, nutzt der 52-Jährige gerne das „Werkzeug“ Selbsthypnose. 

In der Energetik kommen unter anderem Düfte, Heilsteine und Klänge zum Einsatz.
Wir bedanken uns bei Martin für dieses aufschlussreiche Interview.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
geschrieben von Antonio M am 29. März
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.