Eine süße Versuchung

Veröffentlicht am 9 Dezember 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Torten – wer liebt sie nicht? Zuckersüß und wunderschön sind sie nicht nur nett anzusehen, sondern auch eine wahre Gaumenfreude. Die Möglichkeiten, ein solches Meisterwerk zu kreieren, sind endlos. Schokokuchen mit Marmelade, Biskuit mit Sahne oder Nusskuchen mit Buttercreme – alles ist möglich. Doch besonders wird die Torte erst durch die Dekorationen. Wurde der Teig gekonnt in eine Fondant-Schicht gehüllt, sind der Kreativität keine Grenzen mehr gesetzt. Am Ende kann man vor einer hinreißenden Hochzeitstorte mit Blüten und Herzen stehen – oder vor einem Kunstwerk mit Superman-Thema. 

Sophie Holzapfel-Epstein ist 35 Jahre alt und wurde in Wien geboren. Aufgewachsen ist sie in Eichgraben in Niederösterreich. Die Mutter eines kleinen Sohnes und Besitzerin eines Hundes namens Harry Potter ist glücklich verheiratet und seit vier Jahren selbstständig. Ihr Weg zur Tortendesignerin war nicht geplant. Sie besuchte zwar eine HLTW und kochte immer gerne, aber backen war nie ihr Schwerpunkt. Sie studierte Politikwissenschaft mit Schwerpunkt auf internationale Politik. Nachdem sie zahlreiche Torten-Kurse unter anderem bei Peggy Porschen besuchte, machte sie schlussendlich auch die Ausbildung zum Patissiere. 

Den Startschuss hierfür gab die Hochzeitstorte einer Freundin. Im Freundeskreis wurde sie dann immer häufiger gebeten, Torten zu backen und ihre Leidenschaft wuchs immer mehr. Nachdem sie einige Jahre als PR-Managerin gearbeitet hatte, kam sie an einen Punkt, an dem sie sich verändern wollte und startete ihr Business als Tortendesignerin. Da sie jedoch keinen Lehrabschluss hatte, war der Anfang etwas holprig, bis sie nach einem Jahr ihren Gewerbeschein hatte.

Swarina Sweets bietet nicht nur Torten, sondern auch Kurse an. Schwerpunkt sind mit Sicherheit große Torten und ihre Liebe sind die Hochzeitstorten. In ihrer Backstube ist sie alleine und nimmt auch nur so viele Aufträge an, wie sie alleine schaffen kann. Nach mehr als vier Jahren und einem kleinen Sohn wird ihr Tortengeschäft jedoch nur mehr als Nebenberuf geführt werden.

Unsere Interviewpartnerin Sophie Holzapfel-Epstein ist Konditorin

 

Liebe Sophie, erzähl uns doch etwas über das Schlüsselerlebnis, das dich ins Tortenbusiness brachte?

Alles begann mit der Hochzeitstorte von einer lieben Freundin. Sie wollte sich keine Torte leisten und ich fand, man kann doch nicht ohne Torte heiraten. Also beschloss ich, ihr eine Torte zu machen. Man muss sagen, ich ging sehr naiv an das Projekt heran, hatte ich doch davor noch nie mit Fondant gearbeitet. Dass die Torte dann auch noch von Wien nach Osttirol gebracht werden musste, hat meinen Mann an seine Grenzen gebracht – mittlerweile ist er aber der beste Tortenfahrer auf der Welt. Die Torte kam so gut an, dass immer mehr Freunde sich Torten von mir wünschten. Also besuchte ich immer mehr Kurse und meine Leidenschaft wuchs. Als ich dann vor fünf Jahren an einem Punkt in meinem Job angekommen war, wo es nicht mehr weiter ging, wusste ich sofort, dass ich meine Leidenschaft zum Beruf machen wollte. Und so entstand Swarina Sweets. 

 

Zu welchen Anlässen kann man Torten bei dir bestellen? Wie lange im Voraus muss man buchen und wie hoch sind die Kosten dafür?

Torten können zu jedem Anlass bestellt werden. Jedoch biete ich erst ab einer Größe von 12-15 Portionen meine Torten an, also es darf nicht zu klein sein. Bei Hochzeitstorten gilt die Regel “umso früher, umso besser”. Oft wird die Torte fast ein Jahr im Voraus schon geplant. Bei Geburtstagstorten sind mindestens zwei Wochen einzurechnen, wobei es während der Hochzeitssaison auch sein kann, dass ich einfach ausgebucht bin. Da ich eben nur alleine bin, kann ich nicht all zu viele Torten pro Woche machen. Die Kosten beginnen bei acht Euro pro Portion und können auch schon bei 13 Euro pro Portion liegen, wenn die Torte sehr aufwändig ist.

 

Was liegt dir besonders am Herzen beim Torten backen? Mit welchen Geräten arbeitest du am liebsten und worauf achtest du bei den Zutaten?

Mir war immer wichtig, dass Design und Geschmack zusammen passen. Denn uns allen ist es sicher schon oft passiert, dass wir in eine wunderschöne Torte gebissen haben und sie einfach nur grauenhaft geschmeckt hat. Das wird es bei meinen Torten nie geben. Geschmack und Design sind auf höchstem Niveau. Ich mache alle Marmeladen selbst, die Nüsse kommen entweder auf dem Garten oder sind regional gekauft und es wird ausschließlich belgische Schokolade verwendet – sowohl im Teig als auch in den Cremen. Bio-Eier sind einfach ein Muss.

 

Du bietest zudem auch Kurse an, welche? Ändern sich diese laufend? Wie lange gehen sie durchschnittlich?

Ich biete fast ausschließlich Anfängerkurse für Fondant Torten an – hier lernt man alles über das Vorbereiten der Torte und Eindecken mit Fondant. Jedoch hab ich in den letzten Monaten fast ausschließlich individuelle Kurse gemacht und hier wird das Programm genau auf den Wunsch der Teilnehmer abgestimmt. Der Vorteil bei den individuellen Kursen ist, dass sich einfach 2-6 Leute zusammen tun und mich als „Lehrerin“ buchen. Der Kurs dauert circa 3,5-4 Stunden – kürzer schaffe ich es eigentlich nie. Für Kinder biete ich auch Cake Pops Kurse an. Für diese Kurse komme ich auch zu den Kindern nach Hause und die Kursdauer ist hier circa 2-2,5 Stunden.

Alles begann mit der Hochzeitstorte von einer lieben Freundin

 

Backvergnügen für Jung und Alt

Süßwaren begeistern jeden. Sophie Holzapfel-Epstein bietet die Möglichkeit, dass man selbst erlernen kann, wie man die Meisterwerke kreiert. Vor allem das Einkleiden von Torten mit Fondant ist eine Herausforderung. In ihren Anfängerkursen steht sie mit wertvollen Tipps zur Seite, wie die perfekte Torte gelingt. Auch Kinder lieben Süßes, aber das Verzieren von Torten ist doch etwas anspruchsvoll. Aus diesem Grund bietet sie auch Cake Pops Kurse für die Kleinen an. In der eigenen Küche zuhause kann man sich mit Kuchenteig und Streuseln austoben – was könnte mehr Vergnügen bereiten?

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Kunsthandwerke, Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
geschrieben von Antonio M am 29. März
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.