Durch Hypnose zu mehr Lebensqualität

Veröffentlicht am 19 August 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Adam Nassor ist 31 Jahre, geboren in Bayern und arbeitet in Wien als Hypnotiseur. Da er als Asperger Autist geboren wurde, hatte er es in seiner Schulzeit nicht immer leicht und hatte mit Mobbing zu kämpfen. Deswegen begann er sich mit Körpersprache, Gesprächstechnik und Rhetorik zu befassen und konnte so besser auf seine Mitmenschen eingehen. 

Über sein Hobby der Mentalmagie und Zauberei kam er dann zur Hypnose. Er absolvierte einige Ausbildungen im Hypnosebereich, die vorwiegend aus Amerika stammen und die es in Österreich noch gar nicht gibt. Sein Mentor ist Igor Ledochowski, der auch in Amerika unterrichtete und nun in Canada lebt. 

Sein Unternehmen namens Adam Nassor Hypnose leitet er allein, hat aber eine Assistentin, die ihm viel Organisatorisches abnimmt. Ebenso wird er im Bereich Marketing und Management unterstützt. Seine Mitarbeiter sind nicht fix angestellt, sondern freie Mitarbeiter, die er flexibel einsetzt. Obwohl in Österreich viele Menschen eher skeptisch auf Hypnose reagieren, kontaktierten ihn sehr viele Menschen um verschiedene Probleme zu lösen. Seine Vision ist es, Hypnose als fix anerkannte Methode zu etablieren. 

Adam Nassor bietet Hypnose an

 

Adam, du beschreibst auf deiner Webseite, dass du durch ein Erlebnis mit Showhypnose im Alter von 18 Jahren begonnen hast dich richtig für das Thema zu interessieren. Was ist bei diesem Ereignis genau vorgefallen? Inwiefern hat dich dieses Ereignis auf deinen heutigen beruflichen Weg gebracht? 

Mit 18 sah ich zum ersten Mal, dass Hypnose auch Veränderungen bewirken kann, als ich einen Kettenraucher für ein paar Stunden zum militanten Nichtraucher machte.  Jahre später kam das größte Schlüsselerlebnis, als ich bei einer kleinen Straßenshow einem Mädchen half, eine Blockade zu überwinden.  Sie wollte Ärztin werden, hatte jedoch Angst, schuld zu sein, wenn (egal wo auf der Welt) jemand starb und sie nicht helfen konnte. 

Sie fragte mich, warum ich ihr jetzt helfe, woher ich weiß, dass das jetzt so geht und ich meinte: “Ich kann die Welt nicht retten, aber wenn ich die Welt von einem Menschen rette, ist es eine ganze Welt gerettet”.  Ein paar Minuten später im Gespräch bekam sie einen glasigen Blick und sagte: “Weißt du was? Schreib eine neue Welt auf deine Liste. Ich werde jetzt Ärztin.” Da wurde mir klar, ich werde Hypnosetherapeut. 

 

Du bietest bei deinen Hypnoseleistungen an, dass man sich das Rauchen abgewöhnen, eine deutlich höhere sportliche Leistung erzielen und Gewicht verlieren kann. Warum hast du dich gerade auf diese drei Bereiche der Hypnose spezialisiert? Bist du der Meinung, dass die genannten Leistungen von den Kunden am meisten gebraucht werden? Welche der drei Leistungen wird aktuell am meisten von dir durchgeführt? 

Das sind die Probleme, die am besten messbar sind. Sie sind vom Zeitlichen her gut kontrollierbar und da ich sehr wissenschaftlich arbeite, möchte ich meinen KlientInnen auch die Möglichkeit geben ihre Erfolgserlebnisse zu greifen.  Zudem bin ich ein großer Verfechter davon, dass Menschen zurück in die Selbstverantwortung gehen und ihre wahre Kraft nutzen. 

Eine starke Sucht zu überwinden, plötzlich seinen Nahrungskonsum zu kontrollieren oder ohne mehr Training plötzlich olympische Leistungen zu vollbringen ist unglaublich erfüllend. 

Der Blick, den ein Mensch hat, wenn er versteht, dass er so viel mehr kann, als ihm immer vorgesagt wurde, ist unbezahlbar.  

Mein Hauptgeschäft ist tatsächlich Gewichtskontrolle, je nach Jahreszeit dann wieder mehr Raucher (meist zu Neujahr). 

Besonders zu Neujahr gibt es viele Raucher, die aufhören wollen

 

Welche Hilfsmittel benutzt du, um eine Hypnosetherapie durchführen zu können? Wie schaffst du eine angenehme und entspannende Atmosphäre für deine Kunden? Gibt es bestimmte Entspannungsrituale, welche deine Kunden auch zu Hause durchführen können und somit einen größeren Beitrag zum Erfolg der Hypnose beitragen können? 

Was das angeht, bin ich ein ziemlicher Purist.  Alles was man braucht ist die Stimme und Aufmerksamkeit.  Manchmal, wenn es passt, lasse ich ein bisschen Musik laufen, es ist aber nicht nötig.  Alle KlientInnen bekommen Übungen und Rituale mit, die sie machen, um den Effekt der Sessions zu verstärken. 

Bei mir beginnt die Session nicht erst, wenn die Kunden kommen und sie hört nicht schon auf, wenn sie gehen. 

Ich teste meine KlientInnen auch gerne mit kleinen Hindernissen, plötzlichen Veränderungen, “technischen Schwierigkeiten” um ihnen zu ermöglichen, sich abzunabeln und alles Gelernte einzusetzen.  Manchmal gebe ich diese Tests, um zu sehen, ob die Menschen wirklich wollen, es ist oft nicht genug nur zu sagen “Ich will”. 

Ich baue in die Hypnose sogenannte “Distraction-Filter” ein, die ermöglichen Ablenkungen auszublenden. 

 

Inwiefern unterscheiden sich die Abläufe der drei angebotenen Dienstleistungen bei dir? Welche Gemeinsamkeiten weisen sie auf? Wie viele Sitzungen braucht man um beispielsweise das Rauchen aufhören zu können? Wie hoch ist deine Erfolgsquote bei diesen drei Dienstleistungen? 

Gemeinsam haben die Leistungen alle das kostenlose Erstgespräch in dem sich entscheiden, ob wir zusammenarbeiten und wenn ja, wie.  Ich bin nicht der richtige Coach für jeden und nicht jeder ist der richtige Klient für mich.  Wer behauptet, jedem helfen zu können ist entweder noch sehr unerfahren, oder lügt, nicht einmal Ärzte dürfen ein Heilungsversprechen geben. 

Eine weitere Gemeinsamkeit ist, dass am Ende der Mensch selbstständig tun kann, wofür er zu mir gekommen ist. Er braucht mich also nicht für immer.  Zusätzlich entsteht am Schluss eine anstrengungslose Leichtigkeit, die es meinen KlientInnen erlaubt, ihr Leben frei zu leben. 

Die Unterschiede sind in der Planung und Ausführung: 

Rauchen selbst benötigt in der Regel eine Session von 1,5 bis drei Stunden und besteht aus einem ausgeklügelten System, nicht NUR das Rauchen zu entfernen- auf das gebe ich sogar eine Geld-zurück- Garantie, wenn der Mensch nach einem Jahr noch raucht obwohl er absolut alles tut was wir besprechen.  Der Kerngedanke ist dem Menschen die Macht über sich selbst zurückzugeben. 

Bei der Gewichtsreduktion sind es meist 4-5 aufeinander aufbauende Sessions, die Stück für Stück Körpergefühl zurückzuerlangen und nicht mehr essen zu MÜSSEN. 

Das haben Rauchen und Essen gemeinsam: Vom Gefühl es nicht zu DÜRFEN wechseln wir auf das Gefühl es nicht mehr zu MÜSSEN. 

Der Glaube eine Substanz von außen zu brauchen, um sein Leben leben zu können, deutet auf ein sogenanntes “Opfermindset” hin. Das Abgeben von Verantwortung über das eigene Leben an etwas von außen, das eigentlich keinen Einfluss darauf hat. 

Das Hochleistungstraining gibt es in mehreren Ausführungen: Ein 12-Schritte Aufbauprogramm, an dessen Ende man wesentlich besser performt. 

Es gibt auch Saison- und Jahresbegleitungen, die dann entsprechend an den Sportler angepasst werden. 

Das Ziel ist, sich um das Immunisieren gegen negative Einflüsse (Zahlendruck, Vereinspolitik, Jetlag etc.) und verbessern von bereits guter Leistung zu kümmern. 

Weiters lernen die Sportler Techniken um den Körper besser zu beherrschen, Fokus zu halten und somit mehr Prozent ihres Potentials abzurufen. 

Vorab gibt es immer erst ein Gespräch

 

Zurück in die Selbstverantwortung 

Mit dem Rauchen aufhören, Gewicht reduzieren oder sportliche Leistungen steigern, laut Adam Nassor kann man das durch Hypnose erreichen. Nicht jeder Klient kann mit seinen Methoden gleich gut umgehen und er verspricht auch nicht jedem helfen zu können, aber bei den meisten klappt es. Deswegen bietet er auch ein kostenloses Erstgespräch an. Er bringt die Menschen dazu Selbstverantwortung zu übernehmen und sich nicht mehr von außen beeinflussen zu lassen. Nur durch mentale Stärke und Wille kann man es schaffen das selbst gesteckte Ziel zu erreichen.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
geschrieben von Antonio M am 29. März
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.