Die Welt retten

Veröffentlicht am 26 November 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Man stelle sich folgende Situation vor: Man ist ein Geheimagent und hat endlich die Chance mit seinen Freunden, die Welt zu retten. Hierfür begibt man sich 60 Minuten in einen geheimen Kriegsbunker, um knifflige Rätsel zu lösen und komplexe Zusammenhänge zu begreifen. Ob es möglich ist, die Mission zu beenden, bevor die Atombombe explodiert und der Dritte Weltkrieg ausbricht, erfährt man, wenn man sich für den RoomEscape Wilder Kaiser in Ellmau anmeldet.

Betrieben wird dieser Escaperoom von The Alpking Hostel. Dabei handelt es sich um ein kleines Familienunternehmen aus dem Tiroler Unterland. Familie Unterrainer hat die Aufgabe, sich um den Escaperoom zu kümmern.

Wie sie erzählen, ist das Familienunternehmen nur durch Zufall auf die Idee gekommen, einen Escaperoom zu betreiben. Es stellte sich jedoch als riesige Chance heraus, denn zu jener Zeit gab es noch nicht so viele Escaperooms in dieser Region. Mittlerweile hat sich der Escaperoom aber etabliert und es kommen viele Leute, um Geheimagent zu spielen.

Familie Unterrainer betreibt einen Escaperoom

 

Was stellt die größte Herausforderung dar, wenn ein neuer Escaperoom entworfen wird? Erstellt ihr das Konzept und die Rätsel selbst? Wird das Konzept ständig verbessert oder wird alles im Voraus geplant?

RoomEscape Wilder Kaiser gehört zum Franchise-Unternehmen «Fox in a Box». Weltweit gibt es mehrere Räume dieser Firma. Das Konzept und die Umsetzung wurde von «Fox in a Box» aus Ungarn realisiert. Da das Spiel sehr komplex ist, musste es zuvor sehr gut geplant werden.

 

Welches ist denn das wichtigste Gerät, das ihr als Escaperoombesitzer installiert habt? Spielt moderne Technik eine große Rolle in den Escaperooms?

Wichtig sind vor allem die Überwachungskameras! Die Räumlichkeiten sind mit Kameras ausgestattet, die uns ermöglichen alles zu beobachten, Tipps zu geben oder das Spiel gegebenenfalls zu unterbrechen.

Als Spielleiter muss man jederzeit alles im Blick haben! Die Verfolgung des Spiels ist entscheidend, daher sind unsere Bildschirme eindeutig das wichtigste technische Hilfsmittel.

Alle Räume sind zur Sicherheit mit Kameras ausgestattet

 

Ihr bietet eure Escaperooms auch als Teambuilding-Übungen für die Personalentwicklung von Unternehmen an. Könnt ihr einen gewissen Erfolg dabei garantieren oder kann es auch passieren, dass eure Arbeit nicht zum gewünschten Erfolg führt?

Unternehmen nützen die Games sehr gerne als Teambuilding-Übung. Ob als Teamevent, als Feierlichkeit oder einfach nur zur Motivation – die Mitarbeiter haben stets viel Freude und jede Menge Spaß.

Durch die hektische Situation lässt sich schnell erkennen, wie die einzelnen Personen reagieren, zusammenarbeiten und gemeinsam Probleme lösen. Denn ausschließlich mit Teamwork kann man die Rätsel zeitgerecht knacken. Das ist stets ein großer Erfolg.

 

Wie lange dauert ein Escape-Spiel im Durchschnitt? Unter welchen Umständen kann es eventuell auch abgebrochen werden?

Grundsätzlich dauern sie zirka 75 Minuten. Anfangs bekommt man eine genaue Einführung ins Spiel. Danach hat man maximal 60 Minuten Zeit, um die Aufgabe zu lösen – in unserem Fall geht es darum, den Dritten Weltkrieg zu verhindern beziehungsweise aus dem Gefängnis auszubrechen. Anschließend wird meist noch kurz über das eine oder andere Detail geplaudert und ein cooles Foto geschossen.

Das Spiel kann jederzeit abgebrochen werden.

Auch als Teambulding-Maßnahme dienen Escaperooms

 

Die Chance nutzen

Tatsächlich hat das RoomEscape Wilder Kaiser zwei Szenarien im Angebot. Beim zweiten Szenario sitzt die Gruppe im Gefängnis. Lebenslänglich. Ihre einzige Chance besteht darin, auszubrechen und zu fliehen. Das Problem ist leider die Wache. Doch plötzlich gibt es im Zellenblock B einen Aufstand der Häftlinge. Der Vollzugsbeamte der Gruppe muss kurz seinen Posten verlassen. So entsteht eine Fluchtmöglichkeit, die es so schnell aber nicht mehr geben wird. Also muss die Gruppe, die Chance nutzen.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
geschrieben von Antonio M am 29. März
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.