Die Welt ist bunter als sie manchmal erscheint

Veröffentlicht am 14 April 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Und das führen uns Künstler vor Augen. Sie zeigen uns, was wir im Alltag oft nicht sehen. Dies ist auf vielfältige Weise möglich, sei es in Bildern, Skulpturen, Keramiken und vielem mehr. Aber auch Kunst am Bau ist möglich und kann Häusern eine ganz besondere Note verleihen. Um als Künstler erfolgreich zu werden, braucht es vor allem Leidenschaft. Diese Leidenschaft und Freude am Erschaffen ist wohl noch wichtiger als das Talent und die Ausbildung.

Wir haben mit einem Künstler gesprochen, der diese Leidenschaft lebt. Franz Strebinger, geboren 1940 in Breitenau im Bezirk Neunkirchen in NÖ ging einen beruflichen Weg, der allgemeinhin als normal bezeichnet werden würde. Er absolvierte eine Ausbildung als Elektroinstallateur bis zur Meisterprüfung und war dann 35 Jahre in verschiedenen Firmen unterschiedlicher Branchen, wie Textil , Papier , Holzspanplatte und Industriedruck, als Elektromeister tätig. Die letzten zehn Jahre vor der Pensionierung war er technischer Leiter einer Firma mit 380 Mitarbeitern.

Schon immer aber faszinierte ihn die Kunst in unterschiedlicher Form. So ist er Mitglied der Fotogruppe im Gebirgsverein, nahm an mehreren Fotowettbewerben im In- und Ausland teil und lernte Autodidaktisches Arbeiten im grafischen Bereich. Er war Schüler an der Volkshochschule in Wiener Neustadt unter der Leitung von Prof. Michael Haas und besuchte Töpferkurse bei Charlotte und Hannes Seidl sowie bei Elfriede Tosch, wie auch Hobbykurse in der Keramikwerkstatt in Stoob im Burgenland.

Er lernte Transzendente Malerei bei Norbert Geza Kern und beschäftigte sich intensiv mit Aluminiumfolien und Tiefdruckfarben. Die Arbeitsweise beinhaltet Schütt- und Verlaufstechniken sowie Luftpinselmalerei auf Sandfolien. Dazu vertiefte er sein Wissen bei Studienreisen nach Tunesien, Griechenland, Thailand, Kreta, Singapur, Sumatra, Java, Bali, Portugal, Spanien, Marokko, Burma (Myanmar), Mexiko, Vietnam ,Laos, Südafrika und China.

In seinem Haus hat er eine Keramikwerkstätte, ein Atelier und eine Galerie. Seit 1986 zeigt er seine Werke auf zahlreichen Ausstellungen und Galerien im In- und Ausland. Er führte schon zahlreiche Keramikkurse durch, mit Kindergarten Kindern , Schulklassen und Immigrationsschülern. Im Jahre 2017 wurde ihm die goldene Ehrennadel der Stadt Neunkirchen überreicht und ihm wurde  im selben Jahr auch DAS GOLDENE EHRENZEICHEN FÜR VERDIENSTE UM DIE REPUBLIK ÖSTERREICH verliehen.  

Franz Strebinger ist Künstler

 

Franz, was sind die wichtigsten Momente in Ihrem künstlerischen Werdegang? Wann haben Sie sich entschieden, sich beruflich mit der Kunst zu beschäftigen?

Mit 45 Jahren  habe ich nach langjähriger fotografischer Tätigkeit den Drang verspürt mich künstlerisch zu betätigen und habe gleichzeitig begonnen viele Ausstellungen namhafter Künstler zu  besuchen

Nachdem ich die letzten 25 Jahre in einer Industriedruckerei gearbeitet habe, habe ich begonnen mit den Industriefarben auf Aluminiumfolie Schütt – und Verlaufsbilder zu malen. Um zeichnen zu lernen habe ich die Volkshochschule einige Jahre besucht. Gleichzeitig habe ich auch das Verlangen verspürt dreidimensional zu arbeiten und habe mehrere Keramik Seminare besucht.

 

Worin unterscheidet sich die Arbeit im Bereich der Kunst von der anderer Berufe?

In der Industrie geht es darum so viel wie möglich zu produzieren, um die Aufträge  zeitgemäß zu erledigen. Es gibt keine Möglichkeit sich individuell zu betätigen. In der Kunst kann ich meine Ideen und Gefühle individuell wiedergeben ohne Druck und Zeitvorgaben.

In der Kunst können Ideen und Gefühle individuell wiedergegeben werden

 

Für die Kunstwerke sind gute Materialien und Werkzeuge notwendig. Worauf achten Sie, wenn Sie den Künstlerbedarf kaufen?

In der Malerei nimmt man natürlich gute und beständige Materialien und Farben. In der Keramik richtet sich der Ton nach den Anforderungen  und den Aufträgen, also ob das Objekt für Innen- oder den Außenbereich bestimmt ist.

 

Was würden Sie den Anfängern in Ihrem Beruf raten? Was sollte ein Anfänger auf jeden Fall machen bzw. nicht machen?

Nur wer den inneren Zwang verspürt, sich der Kunst zu  widmen, soll sich auch in dieser Richtung weiterbilden. Die Kunst ist ein harter brotloser Beruf und nur Wenige schaffen den Durchbruch, um  berühmt und anerkannt zu werden und davon auch leben zu können.

Nicht machen sollte man auf Anweisung in die Kunst einzusteigen.

Nicht jeder schafft den Durchbruch in der Kunst

 

Dem Herzen folgen, aber mit Verstand

Wer sich zum Künstler berufen fühlt, sollte immer abwägen, ob seine Leidenschaft so groß ist, dass er bereit ist, sehr magere Zeiten zu überstehen, um sich ganz der Kunst hinzugeben. Wer einfach nur gern etwas Kreatives tun möchte, wie zum Beispiel malen oder töpfern, ist wahrscheinlich besser beraten, dies neben seinem Beruf, also als Hobby zu betreiben. Dies kann durchaus auch sehr befriedigend sein. Wir danken Franz Strebinger für seine Zeit und den Blick in die Welt eines Künstlers.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Kunsthandwerke, Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
geschrieben von Antonio M am 29. März
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.