Das Gesamtpaket vom Fotoprofi

Veröffentlicht am 16 Oktober 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Doris Wild fotografiert so ziemlich alles, was ihr vor die Fotolinse kommt, aber am liebsten Menschen. Seit rund 15 Jahren arbeitet sie in ihrem Fotostudio hinter dem Salzburger Hauptbahnhof. Ihr Schwerpunkt liegt in der Eventfotografie. Viele große Events hat die quirlige Fotografin bereits begleitet. Ihre Erfahrungen aus vielen früheren Tätigkeiten im Medienbereich stärken ihr dabei den Rücken. 

Eigentlich wollte Doris Deutschlehrerin werden. Praktika bei mehreren Zeitungen und gute Noten in Publizistik motivierten sie als Studentin dazu, in diesem Bereich weiterzuarbeiten. Bei den Flachgauer Nachrichten musste sie neben dem Schreiben auch selbst fotografieren. Die heute 52-Jährige nahm nach und nach weitere Fotoaufträge für verschiedene Medien an.

Doris begann zielstrebig, ihre eigene Fotoagentur aufzubauen, mit der sie anfangs hauptsächlich Medien bediente. Im Laufe der Zeit kamen Firmenaufträge und Events dazu. Ihr Lebensgefährte stieg mit ins Geschäft ein. Derzeit beschäftigt Doris  zudem eine Vollzeitkraft und zwei geringfügig Beschäftigte. Ihren eigenen Aufgabenbereich erweiterte sie um Workshops.

Unsere Interviewpartnerin Doris Wild hat ein eigenes Fotostudio

Bei welchen Events fotografierst du am liebsten? Welche sind dir bis heute in Erinnerung geblieben?

Ich liebe alle Events. Je mehr „Action“, desto besser. Bei Firmen-Incentives kann man wahrscheinlich am besten alle Bereiche der Fotografie ausspielen. Zum Beispiel, wenn Teile des Kongresses ebenso wichtig sind wie die Pressekonferenz dazwischen, zusätzlich sportliche Wettbewerbe bis hin zu Showteilen anstehen und eine Party am Abend den Abschluss bildet. Sechzehn Stunden durchgehend zu fotografieren ist auch eine körperliche Herausforderung. Wenn dann noch erste Bilder beim Essen gezeigt werden sollen, muss man die Pausen zum Bearbeiten nutzen. Dann bleibt keine Pause für einen selbst. In solchen Fällen bin ich zwar ausgelaugt, habe aber das Gefühl, etwas geschaffen zu haben.

Ich kann mich zwar an fast alle Bilder erinnern. Events, die mir besonders in Erinnerung geblieben sind, sind dennoch eher die großen Ereignisse wie der G7-Gipfel, den wir für das Deutsche Rote Kreuz hinter den Kulissen dokumentieren durften. Ich erinnere mich auch gut an so manche große Festspielparty vor 2008, bevor das große „Downsizing“ begann, das auch wir deutlich zu spüren bekamen. Zu meinen Highlights gehören diverse Dentalkongresse in Berlin, Paris und Barcelona, aber auch tolle Events mit Showeinlagen, die von diversen Eventagenturen organisiert wurden, die uns als Fotopartner haben wollten.

 

Kannst du dein Angebot ein bisschen genauer erklären? Welche Arten der Fotografie bietest du an?

Ich biete Presse- und Eventfotografie an, Hotel-, Society- und Modefotografie, dabei vor allem Catwalks, sowie Imagefotografie. Unsere Agentur bietet zudem Werbe-, Studio-, Food- und Portraitfotografie an. Aber auch Bewegtbilder für Social-Media-Kanäle oder Workshops und Consulting gehören zu unserem Angebot. Da geht es dann um die Entwicklung von Bildsprache, Story Telling für Social Media, Pressefotografie, visuelle Gesamtauftritte und so weiter.

 

Mit welcher Ausstattung bist du meistens unterwegs? Verwendest du nur eine Kamera oder benutzt du irgendwelche Hilfsmittel?

Zu 90 Prozent bin ich nur mit meiner Kameraausrüstung mit mehreren Optiken und Aufsteckblitz unterwegs. Im Auto habe ich Zusatzlicht. Auf Wunsch packe ich spezielles Studiolicht mit ein. Natürlich ist bei mir auch der Laptop für die sofortige Bildbearbeitung immer dabei. Meine Agenturpartner nutzen weiteres Studioequipment.

 Doris Wild fotografiert unter anderem auf Events

Welcher Teil deiner Arbeit macht dir besonders viel Spaß? Fällt es dir leicht mit Menschen zu arbeiten?

Der Teil, bei dem ich mit Menschen arbeiten kann, macht mir am meisten Spaß. Ich fotografiere einfach am liebsten Menschen. Auch wenn ich mich durch eine Menschenmenge dränge und die Leute dazu animieren kann, mit ihnen lustige Bilder zu machen, bin ich glücklich. Ich fotografiere für mein Leben gern, auch in meiner Freizeit. Ich muss einfach alles visuell festhalten, was sich in meinem Umfeld abspielt. Die Angst vor Bildmissbrauch und die DSGVO haben vieles kaputt gemacht. Da ich gern beobachtend fotografiere und auch Streetfotografie liebe, muss ich aufpassen, weil ich mich damit am Rande der Legalität bewege.

 

„Vollzeit“-Fotografin: 16 Stunden Arbeit bei Events

Doris Wild fotografiert für ihr Leben gern. Besonders gern denkt die sie frühere große Festspielpartys zurück, bevor viele Firmen drastisch den Rotstift ansetzten. Ob Models auf dem Catwalk, Bewegtbilder für Social Media oder Pressefotos – Doris bedient mit ihrem Lebensgefährten und ihrem Team alle Kanäle in der Branche. Da die Fotografin Action liebt, kommt es vor, dass sie Menschen im Trubel von Veranstaltungen zu lustigen Bildern animiert.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
geschrieben von Antonio M am 29. März
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.