Bitte recht freundlich!

Veröffentlicht am 14 Januar 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Lukas Pelz ist der Inhaber von primephoto.at. Der Wiener hat an der Fachhochschule in St. Pölten Medientechnik studiert und dort seine Leidenschaft für das Fotografieren entdeckt.

Bevor er sich diesem Berufsweg widmet, machte er den Abschluss an der TGM in der Fachrichtung Maschinenbau. Er durfte dann in einem Fotostudio ein Praktikum machen und seine Leidenschaft wurde zu seinem heutigen Beruf.

Das Fotostudio primephoto.at wurde 2016 von Lukas gegründet. Unterstützt wird er in seiner täglichen Arbeit von seiner Mitarbeiterin Darya. Primephoto ist spezialisiert auf Portraitfotografie in den Bereichen Business und Lifestyle.

Lukas Pelz ist Betreiber des Fotostudios primephoto.at

 

Als professioneller Fotograf verbringen Sie die meiste Zeit hinter der Kamera. Was bedeutet es für Sie, selbst fotografiert zu werden?

Selbst fotografiert zu werden ist wichtig, damit man sich einmal in die Rolle des Gegenübers versetzen kann. Ich persönlich habe dadurch sehr viel gelernt wie man den Leuten am besten erklärt sich zu positionieren bzw. zu Posen.

 

Sie haben sich auf Lifestyle und Business-Fotografie spezialisiert. Warum?

Gute Frage. Ich habe von Anfang an einfach viele Leute gefragt, welche Fotos sie von einem Fotografen in einem Fotostudio machen lassen würden. Und die Antworten waren hauptsächlich immer Businessportraits für Bewerbungen/Firmenhomepages sowie einfach schöne Bilder in der Lieblingskleidung. Also die Nachfrage danach war eigentlich der Hauptgrund. Ich wollte mich unbedingt auf Porträts spezialisieren und das Thema haben mir dann die Leute mehr oder weniger vorgegeben.

Auf das richtige Objektiv kommt es an

 

Gibt es etwas, was Sie als absolute Stärke Ihrer Fähigkeiten im Bereich der Fotografie bezeichnen würden? Mit welcher Ausrüstung fotografieren Sie, was ist Ihr Lieblingsobjektiv und warum?

Ich glaube, meine Stärke ist, dass ich mich ständig weiterentwickeln möchte. Also ich ändere meine Arbeitsweise sehr oft und probiere gerne neue Dinge aus.

Wir arbeiten im Studio mit Canon Equipment. Mein Lieblingsobjektiv ist das 85/1.8. Ich finde das man mit diesem Objektiv den richtigen Abstand zu der Person hat, um schöne Porträts zu machen. Bei 50 mm wird es schon etwas intimer, da man näher ran muss und über 100 mm Brennweite ist es meiner Meinung zu distanziert.

 

Was kann man Ihrer Meinung nach tun, um seinen eigenen Stil entwickeln zu können? Welche einfachen Tipps können Sie geben, die einem Hobbyfotografen helfen, bessere Fotos zu machen?

Der eigene Stil kommt mit der Zeit. Man probiert am besten verschiedenen Dinge aus und versucht Bilder, die einem Gefallen nachzumachen. Dann passiert unabsichtlich vielleicht etwas das man so nicht geplant hat und schon hat man etwas komplett Neues geschaffen.

Meine Tipps wären erstens, dass man nicht immer das neueste Equipment kaufen sollte, sondern das Maximum mit dem vorhandenen zu machen, zweitens, dass man sich mal hinsetzt und herausfindet, was man überhaupt fotografieren möchte und drittens, dass man alles so einfach möglich hält. Am Anfang spezialisiert man sich am besten auf ein schmal definiertes Thema und perfektioniert dieses. Zum Beispiel Porträtfotos von Männern zwischen 60 und 70, die einen Vollbart haben. Immer mit der gleichen Lichtszene und der gleichen Brennweite fotografiert. Durch solche Einschränkungen wird man immer am Kreativsten.

Richtiges Licht und Winkel sind wichtig

 

Nicht nur für Ausweispapiere

Wenn man in ein Fotostudio geht um sich neue Porträtfotos machen zu lassen, sind einige froh, wenn sie es hinter sich haben. Anders als bei den offiziellen Fotos für Ausweis und Co. darf es durchaus auch mal etwas anderes sein. Das richtige Licht und Winkel sind die besten Voraussetzungen für ein gelungenes Bild. Wir danken Lukas Pelz für seine Zeit und möchten nochmals auf seine Firma hinweisen: primephoto.at.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Fotografie, Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
geschrieben von Antonio M am 29. März
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.