Bewegung mit Freude vermitteln

Veröffentlicht am 12 Dezember 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Patricia Kapfinger, 29 Jahre alt, aus Innsbruck, hat sich eigentlich zur Kindergartenpädagogin und Hortpädagogin ausbilden lassen. Zehn Jahre lang hat sie als Pädagogin gearbeitet – bis der Moment kam, in dem sich alles verändern sollte. Begonnen hat alles, weil sich die 29-Jährige für Ernährung und Fitness zu interessieren begann. Eigentlich wollte sie bloß ihr Wissen erweitern. Sport war nämlich schon immer ihr Hobby.

Je mehr sie sich aber in die Materie vertiefte, desto mehr erkannte sie, dass das ihr neuer Beruf werden könnte. Als Kindergartenpädagogin fühlte sie sich nämlich schon seit Langem nicht mehr wohl. Besonders der Gedanke, dass sie selbst einmal Mutter werden möchte und sie weiterhin als Pädagogin tätig ist, behagte ihr nicht. Sie befürchtete, dass ihr das zu viel werden könnte.

Also begann sie – nach ihrer Ausbildung zum Gesundheitstrainer und Fitnesstrainer sowie Personal Trainer, Mentaltrainer und Ernährungstrainer – Schritt für Schritt immer mehr Stunden im Kindergarten reduzieren, bis sie zum Schluss nur noch etwa zehn Stunden, sprich einen Tag dort gearbeitet hat. So war es ihr möglich, ihr eigenes Geschäft langsam aufzubauen – ohne finanziellen Druck. Ihr Geschäft heißt Bodyvibes und ist in Innsbruck.

Unsere Interviewpartnerin Patricia Kapfinger leitet das Geschäft Bodyvibes

Patricia, mit viel Leidenschaft gibst du deine Freude an der Bewegung an deine Klienten und Klientinnen weiter. Würdest du sagen, dass du mit deinem jetzigen Job beruflich angekommen bist? Was gefällt dir besonders gut an deiner Arbeit? Mit welchen Herausforderungen siehst du dich konfrontiert?

Das Besondere an meinem Job ist, das Leben von Menschen positiv zu verändern. Wenn die Augen der Klienten zu strahlen beginnen, sie wieder mehr Lebensqualität verspüren und alles anfängt mehr Freude und Spaß zu bereiten, dann weiß ich, dass ich den richtigen Beruf für mich ausgewählt habe. Der Weg dorthin ist zwar nicht immer leicht – sowohl für den Klienten als auch für mich nicht –, aber sobald man spürt, dass die ersten kleinen Schritte in die richtige Richtung führen, weiß man, dass sich der harte Anfang doch gelohnt hat.

Es geht um Individualität – egal ob beim physischen Training, bei der Ernährung oder beim mentalen Training. Diese Abwechslung macht diesen Beruf so spannend und aufregend: Es wird nie langweilig. Es warten immer neue Herausforderungen, die es zu meistern gilt.

Für mich persönlich ist das Schwierigste, nicht nur auf meine Klienten zu schauen, sondern auch auf mich. Gerade am Anfang, wenn man sich selbstständig macht, muss man sehr darauf achten, dass das Business auch läuft. Damit wirklich alles funktioniert, bleibt oft nicht mehr viel Zeit für einen selbst übrig. Man stellt seine eigenen Bedürfnisse hinten an und spürt erst nach einiger Zeit, dass das so auf die Dauer nicht funktionieren kann. Im Laufe der Zeit lernt man aber, besser mit der Selbstständigkeit umzugehen und findet seinen eigenen Rhythmus.

Bei Bodyvibes geht es vor allem um die Wahrnehmung des eigenen Körpers und seiner Bedürfnisse. Wie gehst du bei deiner Arbeit vor, um dieses Ziel zu erreichen? Wie schafft man es am besten, die Anforderungen des Alltags und der eigenen Bedürfnisse zu vereinen? Welche Philosophie verfolgst du bei deinen Trainings?

Nach dem Erstgespräch treffe ich mich mit meinen Klienten immer für ein ausführliches Anamnesegespräch. Dabei lerne ich sie besser kennen. Ich stelle ihnen Fragen, damit sie sich auch selbst näherkommen. Oftmals beginnen die ersten positiven Veränderungen schon nach diesem Gespräch, da sie dazu angeregt werden, sich selbst und ihre Handlungen zu reflektieren.

Damit ich einen individuellen Trainingsplan für jeden erstellen kann, wird bei diesem Termin auch eine Bewegungs- und Körperanalyse durchgeführt. Aber dazu erzähle ich später mehr!

Anschließend dürfen sich die Klienten zwei Wochen lang mit ihrer Ernährung beschäftigen. Dabei werden verschiedene Fragen gestellt wie «Warum esse ich jetzt?», «Habe ich überhaupt Hunger?», «Woher kommt diese Heißhungerattacke?», «Bin ich schon satt oder schon längst übersatt?» oder «Wie viel trinke ich eigentlich täglich?» Sie dürfen sich sozusagen mit sich selbst auseinandersetzen und wieder anfangen ihren Körper zu spüren beziehungsweise dessen Signale wahrzunehmen.

Bodyvibes erstellt nicht nur einen Trainingsplan, sondern versucht das Leben der Klienten neu zu ordnen und das Training in den Alltag zu integrieren. Hobbies finden im Leben wieder einen Platz, alle Aufgaben werden strukturiert und priorisiert und Stressfaktoren werden reduziert beziehungsweise mehr Entspannungsphasen eingebaut.

Es gibt für alles eine Lösung beziehungsweise eine Alternative!

Du bietest verschiedene Techniken zur Analyse des Körpers an. Wie funktioniert die Bewegungsanalyse mit dem Functional Movement Screen, kurz FMS? Welche Vorteile bietet FMS? Was passiert bei der sogenannten BIA-Messung? Wie integrierst du einen Wochenplan in den Alltag deiner Klienten und Klientinnen, sprich wie gehst du dabei vor?

Der FMS-Test erfasst in sieben Einzeltests grundlegende Bewegungsmuster. Mithilfe der verschiedenen Übungen beurteile ich das Gleichgewicht zwischen natürlicher Beweglichkeit, Muskelstärke und körperlicher Stabilität.

FMS ist ein innovatives Analyseverfahren, das mir ermöglicht meinen Klienten ein auf seine individuellen Bedürfnisse abgestimmtes Trainingsprogramm zu erstellen. Ein weiterer Vorteil des FMS ist, dass es sehr handlich ist. Als mobile Personal Trainerin brauche ich ein Testverfahren, das ich jederzeit und überall durchführen kann.

Für alle Klienten, die Körperfett verlieren möchten, empfehle ich eine BIA-Messung. Hier arbeite ich in Kooperation mit dem Sportdachverband ASKÖ Innsbruck zusammen. Für physisches Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit ist ein ausgewogenes Verhältnis von Körperzellmasse, sprich Muskelmasse, Fett und Körperwasser wichtig. Bei der wissenschaftlich angewandten Bioelektrischen-Impedanz-Analyse, kurz BIA-Messung werden die Strukturen des Körpers – basierend auf der unterschiedlichen elektrischen Leitfähigkeit von Knochen, Organen, Muskeln und Körperfett – durch eine Widerstandsmessung erfasst.

Du bietest auch Mentaltraining an. Wie schafft man es, vorhandene Blockaden zu lösen? Welche Hilfestellung kannst du in diesem Zusammenhang anbieten? Wie motivierst du deine Klienten und Klientinnen?

Blockaden können sehr unterschiedliche Quellen und Ursachen haben. Aus diesem Grund werden diese sehr individuell mit unterschiedlichen Techniken behandelt. Ich arbeite zum Beispiel sehr gerne mit Affirmationen.

Affirmationen sind einfache, klare, positiv formulierte Sätze. Laut oder leise wiederholt ausgesprochen, dienen sie dazu, das Unterbewusstsein mit neuen Informationen zu versorgen. Ziel ist es, mit ihrer Hilfe Blockaden zu lösen, Störungen und überholte, festgefahrene und hindernde Gedankenstrukturen zu entfernen und neue positive, befreiende und inspirierende Gedankenmuster zu schaffen.

Ich motiviere meine Klienten, indem ich immer für sie da bin, sollte wieder einmal der innere Schweinehund zuschlagen. Ich gebe ihnen das Gefühl, dass sie mit ihren Sorgen und ihrer Verzweiflung nicht allein sind. Für die meisten meiner Klienten, ist das die größte Hilfe beziehungsweise Erleichterung auf ihrem Weg.

Spaß und Freude an der Bewegung kann man nur dann vermitteln, wenn man sie selbst ausstrahlt. Da ich mein Hobby zu meinem Beruf gemacht habe, kann ich dieses Gefühl bestens weitergeben.

Strukturieren und gesünder werden


Bei Bodyvibes geht es um ein Rundum-Paket. Die Klienten können sich jederzeit bei Patricia Kapfinger melden und sollte die Trainerin ein bis zwei Tage nichts von ihnen hören, meldet sie sich bei ihnen. Sie unterstützt ihre Kunden in jeder Lebenslage und motiviert sie weiterzumachen. Aus diesem Grund hat die 29-Jährige eine ganz besondere Beziehung zu ihren Klienten. Manche trainieren zwei Mal die Woche mit Patricia Kapfinger, manche ein Mal die Woche – und manche wollen nur einen Trainingsplan, den die 29-Jährige für sie erstellt, aber mit dem sie selbst trainieren können. Vielen Kunden geht es einfach darum, ihren Tages- beziehungsweise Wochenablauf zu strukturierten und gesünder zu gestalten.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
geschrieben von Antonio M am 29. März
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.