Ballett, Modern oder Zumba? Hauptsache Tanzen!

Veröffentlicht am 27 Januar 2020 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Klagenfurt ist die Heimat von Katharina Eipeltauer. Hier wurde sie 1991 geboren und hier verwirklicht sie gerade ihren beruflichen Traum mit ihrem eigenen Tanzstudio zusammen mit ihrer Freundin für Kinder, Jugendliche und Erwachsener. Katharina ist dabei nicht auf sich allein gestellt, denn die Leitung und Organisation des Studios teilt sie sich mit ihrer Geschäftspartnerin Melanie Terbu.

Katharina hat einen Bachelor-Abschluss in „Angewandte Kulturwissenschaften“ und erwarb anschließend einen Master in „Medien, Kommunikation und Kultur“. Außerdem absolvierte sie eine pädagogische Ausbildung in Bereich „Erziehungs- und Bildungswissenschaften“. Zu dieser Zeit stand das Tanzen längst im Zentrum ihres Lebens, durch jahrelanges Training in unterschiedlichen Tanzstilen, die mehrmalige Teilnahme an Wettbewerben und zahlreiche Workshops mit verschiedenen Schwerpunkten.

Die Gründung sowie das bisherige Bestehen des Tanzstudios basiert auf der Freundschaft zwischen Katharina und Melanie. Die beiden möchten Freude und Spaß am Tanzen vermitteln und legen großen Wert darauf, dass sich ihre KundInnen bei ihnen wohlfühlen. Für den Unterricht in manchen Tanzstilen haben Katharina und Melanie zusätzliche Trainer engagiert. 

 

Wer steht hinter Limitless Dance Studio? Wie sieht eure Zusammenarbeit aus? Was ist euer Traum?

Unser Traum besteht in erster Linie darin, unsere Freude am Tanzen an andere Menschen weiterzugeben. Tanzen bedeutet, Bewusstsein für seinen eigenen Körper zu entwickeln und immer weiter auszuprägen. So entsteht ein neues Körpergefühl, mit dem ein positives Selbstbewusstsein und ein beeindruckendes Auftreten einhergehen. Denn es entwickelt sich eine ganz andere Körperspannung. Das allein reicht nicht, um auszudrücken, was Tanzen einem bedeuten kann.

Zusätzlich kann der Tanz selbst als ungemein starkes und faszinierendes Ausdrucksmittel dienen. Neben dem Tanzen an sich und den körperlichen Vorteilen, die das Tanzen bietet, entstehen natürlich auch Gruppengefüge und Gemeinschaften. Nicht selten entwickeln sich tiefe Freundschaften innerhalb und durch die Teams. Genauso wie bei uns. Melanie Terbu und ich lernten uns auch beim Tanzen kennen. Durch die gemeinsame Leidenschaft, das Tanzen, lernten wir uns kennen und knüpften eine tiefe Freundschaft. Im Laufe der Jahre kristallisierte sich heraus, dass für uns beide das Tanzen mehr und mehr an Bedeutung gewann. Somit wurden wir zu dem jungen, modernen, dynamischen und extrem engagierten, leistungsstarken und motivierten Duo, das wir heute sind.

 

Was lernen die Kinder im Kurs „Mini-Limi“? Für wen ist dieser Kurs geeignet?

Speziell der Kurs „Mini-Limi“ richtet sich an unsere jüngsten TeilnehmerInnen. Bereits Kinder ab 4 Jahren können dabei mitmachen. Allerdings ist für uns das Alter immer nur ein ungefährer Richtwert. Wir möchten uns immer persönlich ein Bild von den InteressentInnen machen, um dann die passende Gruppe für jede einzelnen zu finden. Bei den Jüngeren werden im Unterricht über das spielerische Erlernen von Tanzelementen hinaus weitere Schwerpunkte gesetzt. Je nach Alter werden schwerpunktmäßig die Themen Balance und Gleichgewicht, Raum- und Körperwahrnehmung sowie Koordination und Merkfähigkeit erarbeitet.

Die bewusste Wahrnehmung des eigenen Körpers, den Raum zu erleben und die Muskelkraft gezielt einsetzen zu können, ist von großer Wichtigkeit. Folglich werden gemeinsam mit pädagogisch ausgebildeten Tanztrainern kurze Abfolgen von Tanzschritten als auch altersgerechte Choreografien umgesetzt.

Die fortgeschrittenen TänzerInnen entscheiden sich im Laufe ihrer Tänzerjahre häufig dafür, intensiver und öfter zu trainieren. Sie steigen dann in unsere „Teams Unlimited“ ein. Dabei wird mindestens zweimal pro Woche trainiert, und wir bereiten uns dabei für Shows, Wettbewerbe und sonstige Auftritte vor. Unsere Meisterschafts- und Showteams setzen sich aus unterschiedlichen Altersklassen zusammen. Hierbei geht es um motivierte TänzerInnen, die das Bedürfnis haben, ihre Tanzfähigkeiten, Skills und Moves immer weiter auszubauen. Technik, Ausdauer, Kondition und natürlich Choreografien aus allen Tanzstilen werden erarbeitet, sodass wir unter anderem auch an internationalen Wettbewerben teilnehmen können.

 

Welches Utensil darf beim Tanzen nicht fehlen? Welche Elemente sind von besonderer Bedeutung?

Ich würde sagen, Motivation darf auf keinen Fall fehlen, egal in welchem Alter oder Lebensabschnitt man sich gerade befindet. Wenn man Tanzen möchte, sollte Motivation dabei sein. Schlimm finde ich persönlich, wenn jemand sofort aufgibt, wenn etwas nicht sofort bei den ersten Anläufen klappt, zum Beispiel eine bestimmte Bewegung, ein Schritt oder eine Übung. „Dranbleiben“ ist wichtig, egal in welch kleinen Schritten der Erfolg kommt.

Mit genug Motivation und natürlich auch Durchhaltevermögen ist alles machbar. Dann besteht die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln. Außerdem sind motivierte Menschen meist positiv gestimmt und das ist einfach wunderbar ansteckend. Als Utensil, wenn man das so bezeichnen kann, darf natürlich die Musik nicht fehlen. Musik und Tanz gehen Hand in Hand. Natürlich kann das Eine ohne das Andere bestehen, allerdings ist die Kombination aus beidem faszinierend.

 

Ihr könnt auch für Showeinlagen gebucht werden. Für welche Anlässe steht ihr zur Verfügung? Was erwartet eure Zuschauer bei euren Showeinlagen? Was war bis jetzt euer extravagantester Auftritt?

Bei uns kann man eigentlich für jeden Anlass eine Showeinlage anfragen. Beispielsweise kamen schon Anfragen für Hochzeitsanträge oder Hochzeitstänze. Aber auch Firmenfeiern lockert man oft mit einer tänzerischen Einlage auf. Wir freuen uns immer über neue Herausforderungen und es behagt uns, wenn wir besondere Momente im Leben der Menschen tänzerisch umrahmen dürfen. Einer unser extravagantesten Auftritte war vermutlich eine Art „Flashmob“ bei einer Hochzeitsfeier – das war wunderbar!

Aber auch bei einer privaten Geburtstagsfeier ist es toll zu sehen, was für eine Stimmung sich verbreitet, wenn wir einen maßgeschneiderten „Showact“ abliefern. Deswegen versuchen wir dabei immer auf unsere Kunden einzugehen und ihre Interessen und Vorlieben, aber vor allem ihren Musikgeschmack kennenzulernen. So können individuelle als auch persönliche Tanzeinlagen entstehen, welche immer ein ganz besonderes Highlight jeder Veranstaltung sind.

 

Zweimal pro Woche Tanztraining für den großen Auftritt

Wie wäre es, die nächste Firmenfeier oder Hochzeit mit einem maßgeschneiderten tänzerischen „Showact“ aufzulockern? Katharina Eipeltauer und ihr Team machen es möglich. Wer bei ihr tanzen lernen möchte, sollte Motivation und auch etwas Durchhaltevermögen mitbringen. Belohnt werden AnfängerInnen dann schon bald durch ein neues Körpergefühl, ein positives Selbstbewusstsein und ein beeindruckendes Auftreten. Kinder ab 4 Jahren können zunächst bei den „Mini-Limis“ mitmachen und werden spielerisch an erste Choreografien herangeführt.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
geschrieben von Antonio M am 29. März
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.