Beinentlastung mit Chirurgie

Veröffentlicht am 15 Juli 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Besenreiser sind etwas, womit viele Menschen, insbesondere jene zunehmenden Alters, zu kämpfen haben. Sie fallen in der Regel auf, da sie unschön aussehen, doch viel wichtiger zu beachten ist, dass Besenreiser zu einem ernsten gesundheitlichen Problem werden können, wenn sie nicht rechtzeitig angemessen behandelt und fortan im Auge behalten werden.

Dr. Tobias Steirer, 43 Jahre alt und geboren in Wien, ist vor sieben Jahren in die Ordination von Dr. Walter Öhner als Partner eingestiegen, damals im Ärztezentrum Furth/Göttweig. Die Wahlarztordination hat den Schwerpunkt Venenchirurgie und Handchirurgie und führt viele ambulante Operationen sowie Venenbehandlungen wie Schaumverödung, Besenreiserverödung, und endovenöse Laserbehandlung bei Stammvarikose durch. Eine Duplexsonographie, so Dr. Steirer’s Erfahrung, ist bei der genauen Abklärung von Venenleiden unerlässlich.

Steirer hat sein Medizinstudium in Wien, Graz und Turnus absolviert, seine Chirurgie-Ausbildung in Zwettl. Drei Jahre lang arbeitete er in der Plastischen Chirurgie in St. Pölten, und seit sieben Jahren in der Ordination. Seit Mai 2019 arbeitet Steirer in einer neue Ordinationsgemeinschaft mit der plastischen Chirurgin Dr. Daniela Rieder, Dr. Iva Steirer, Traditionelle Chinesische Medizin, und Chirurg Dr. Walter Öhner im Zentrum von Krems, in der Obere Landstraße 9 Top 4 in 3500 Krems. Nebenbei ist Steirer auch im LK Stockerau, LK Korneuburg und LK Klosterneuburg beschäftigt. Drei DGKS-Krankenschwestern unterstützen die Ärzte. Zu erreichen ist die Praxis unter +43-2732-70 830, www.handchirurgie-krems.at, www.venen-krems.at und handchirurgie.krems@gmail.com.

Wir haben mit dem Arzt Tobias Steirer gesprochen

 

Dr. Steirer, was sehen Sie als Vorteile Ihres Berufs und was fällt Ihnen besonders schwierig? 

Der große Vorteil am Arztberuf ist die Arbeit mit und für Menschen. Der Kontakt mit den Patienten, das Gespräch auf Augenhöhe sind mir sehr wichtig. Zudem ist die Tätigkeit als Arzt und Chirurg sinnvoll; zumindest ist in der Regel eine Verbesserung oder Heilung das Ziel.

 

Was sind die Hauptgründe für die Besenreiser? In welchem Alter erscheinen sie und können sie irgendwie verhindert werden?

Die Besenreiser gehören zum Symptomkomplex der Chronisch Venösen Insuffizienz, sprich, dem Venenleiden, einer meist erblich bedingten Schwäche der Venenwände, was zu einer Undichtheit der Venenklappen führt. Dadurch kommt es zu einem Rückfluss in den Venen, die das Blut eigentlich nur herzwärts transportieren sollten. Plötzlich fließt das Blut nach unten statt nach oben. Je nach Ausprägung reicht die Erkrankung vom Besenreiser bis zum offenen Bein. Besenreiser sind Erweiterungen kleiner Blutgefäße in der Haut – und sehr häufig. Selbstverständlich bekommt nicht jeder mit Besenreisern später ausgeprägte Krampfadern oder ein Beingeschwür. Trotzdem können sie nicht selten ein Zeichen einer Klappenschwäche von tieferliegenden Venen sein. Daher ist eine Ultraschalluntersuchung zur Abklärung sehr wichtig. Das tut nicht weh, und in kurzer Zeit lässt sich so ein Venenstatus erheben.

Besenreiser werden je nach Veranlagung mit dem Alter mehr. Das kann man nicht verhindern, nur bremsen. Hier helfen Bewegung und maßvolles Körpergewicht.

Besenreiser werden mit dem Alter mehr

 

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es für die Besenreiser? Sind alle risikofrei? Worauf kommt die Wahl der Behandlungsmöglichkeit an?

Persönlich favorisiere ich die Verödungsbehandlung. Denn hierbei wird ein Verödungsmittel in die feinen Venen gespritzt, das die Veneninnenwand angreift. Daraufhin verschließt sich die Venen mit einem Blutstock, die Wände verkleben miteinander und schließlich wird die Vene abgebaut. Das ist sehr unkompliziert, selten bleiben leichte Braunverfärbungen, die sich durch konsequentes anwenden von heparinhaltigen Salben verhindern lassen. Alternativ bieten Kollegen transcutane Laserbehandlungen an. Ich bin der Meinung, dass das oft noch unangenehmer ist und vor allem unschöne Narben hinterlassen kann. Wie gesagt, kann sich hinter Besenreisern auch eine Stammvarikose, also ein Defekt an den großen Hautvenen, verbergen. Dann muss das zuerst behoben werden. Hier hat sich in den letzten Jahren die Endovenöse Lasertherapie als Behandlungsmethode der ersten Wahl durchgesetzt. Das kann man in örtlicher Betäubung ambulant in der Ordination durchführen und ist gleichwertig im Ergebnis wie die Venen-Stripping-Operation, nur viel schonender. Alternativ könne auch relativ große Krampfadern mittels Schaumverödung behandelt werden.

 

Was geschieht nach der erfolgreichen Behandlung? Welche Maßnahmen werden vorgenommen, damit die Besenreiser nie wieder auftauchen?

Nach einer reinen Besenreiserverödung müssen sieben bis zehn Tage Kompressionstrümpfe getragen werden, sowie zweimal täglich Venencreme aufgetragen werden. Dem Patienten zu sagen, dass die Besenreiser nach der Behandlung nie wiederauftauchen würden, halte ich für unseriös. Im Gegenteil weise ich immer darauf hin, dass jeder, je nach Veranlagung, wieder Besenreiser bekommen wird. Auch muss man ehrlicher Weise sagen, dass in einer Behandlungssitzung selten alle Besenreiser gleich verschwunden sind. Was ich häufig beobachte ist, dass Besenreiser sehr schnell wiederkommen, wenn eine darunterliegende, defekte Vene nicht erkannt wird und entsprechend mitverhandelt wird. Daher möchte ich nochmals betonen, dass ich die Ultraschalluntersuchung auch vor einer Besenreiserbehandlung für unerlässlich halte.

So sehen Venen nach dem Veröden aus

 

Genauer Überblick mit Ultraschall

Besenreiser können mit dem Alter mehr werden und nur mit ausreichender Bewegung und normalem Körpergewicht eingedämmt werden. Nicht jeder Patient mit Besenreisern muss später mit ausgeprägten Krampfadern oder Beingeschwüren kämpfen, doch man sollte auf jeden Fall weiter auf die Entwicklung des Besenreiser achten, da sie manchmal ein Zeichen einer Klappenschwäche von tieferliegenden Venen sein können. Um sich einen angemessenen Überblick zu verschaffen, sollte man einen Ultraschall durchführen.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
geschrieben von Antonio M am 29. März
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.